Landschaftsplan Südlohn

Offenlage und Beteiligung der Träger öffentlicher Belange im Zeitraum vom 01. - 30. Juni 2016

Der Borkener Kreistag hat am 04.Oktober 2012 die Aufstellung des Landschaftsplanes „Südlohn“ beschlossen. Der Landschaftsplan enthält alle für den Erhalt von Natur und Landschaft notwendigen Festsetzungen wie Naturschutzgebiete, Landschaftsschutzgebiete, Naturdenkmale und geschützte Landschaftsbestandteile. Weiterhin beinhaltet der Landschaftsplan auch Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen, wie beispielsweise Anpflanzungen, Heckenpflege und die Anlage von Kleingewässern. Mit Beschluss vom 28.04.2016 hat der Kreistag die Offenlage des Landschaftsplanes „Südlohn“ beschlossen.

Der Landschaftsplan „Südlohn“ umfasst den gesamten Außenbereich der Gemeinde „Südlohn“. Ausgenommen sind die im Zusammenhang bebauten Ortsteile und die innerhalb des Landschaftsplangebietes gelegenen rechtskräftigen Bebauungspläne.

Gemäß § 11 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) in Verbindung mit § 27 c Abs. 1 Land-schaftsgesetz Nordrhein-Westfalen (LG NW) wird der Entwurf des Landschaftsplanes „Südlohn“, bestehend aus Entwicklungs- und Festsetzungskarte sowie textlichen Darstellungen und Festsetzungen in der Zeit vom 01.06.2016 bis einschließlich 30.06.2016 während der Dienststunden bei nachfolgenden Behörden zur allgemeinen Einsichtnahme ausgelegt:

Landrat des Kreises Borken
Fachbereich Natur und Umwelt
Zimmer 1434
Burloer Straße 93
46325 Borken

Bürgermeister der Gemeinde Südlohn
Fachbereich Bauen und Planen
Zimmer 1.10
Winterswyker Straße 1
48354 Südlohn.

Während der Auslegungsfrist können von jedem, insbesondere von Eigentümern und sonstigen Berechtigten, Bedenken und Anregungen bei den vorgenannten Behörden schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

Für die geplanten Naturschutzgebiete, geschützten Landschaftsbestandteile und Naturdenkmäler besteht nach § 42e Abs. 3 Landschaftsgesetz Nordrhein-Westfalen mit der frühzeitigen Bürgerbeteiligung ab dem 18.01.2016 bis zum Inkrafttreten des Landschaftsplanes ein Veränderungsverbot. Die im Zeitpunkt der frühzeitigen Bürgerbeteiligung ausgeübte rechtmäßige Bewirtschaftungsform bleibt davon unberührt.

Der Landschaftsplan gliedert sich in einen Karten- und einen Textteil. Er umfasst:

Kontakt:

Telefon: 02861 82-1422
 
Telefon: 02861 82-1434
 

Copyright 2014 - Kreis Borken