Kreis Borken
Burloer Str. 93
46325 Borken
Zentrale-Tel: 02861 / 82-0
Mail: info@kreis-borken.de

"Performusik" in der Wasserburg Hülshoff in Havixbeck - Brassomir Blechbläserquintett gestaltet nächstes Konzert von "Trompetenbaum & Geigenfeige" am Sonntag, 7. Juli, um 16 Uhr

Erstellt von pressemeldungen@kreis-borken.de (Kreis Borken) | | Pressemeldung

Musikalisch abwechslungsreich und mit schauspielerischer Finesse gestaltet das Brassomir Blechbläserquintett das nächste Konzert von "Trompetenbaum & Geigenfeige – Musik in Gärten und Parks im Münsterland". Die Reihe bringt die fünf jungen Musiker am Sonntag, 7. Juli, auf das Anwesen rund um die Wasserburg Hülshoff in Havixbeck. Das musikalische Programm beginnt um 16 Uhr. Anschließend, gegen 17.30 Uhr, wird eine Führung durch den Garten der Burg Hülshoff angeboten.

Das Brassomir Blechbläserquintett bilden Jan Breer (Horn), Justus Jansen (Posaune), Leonard Kutsch (Bassposaune), Malte Linder (Trompete) und Jan Stopka (Trompete). Die fünf Musiker lernten sich im Kinderorchester NRW kennen, bewarben sich als Quintett 2017 bei "Jugend musiziert" und belegten beim Bundeswettbewerb direkt den ersten Platz. Beim Konzert in Havixbeck erzählen sie eine selbst entworfene Geschichte von einer Seereise nach New York. Dabei spielen sie einige Szenen und begleiten ihr Schauspiel mit passender Musik. In der Exzellenz-Förderung des Kammermusikzentrums NRW haben sie dieses neue Format, die "Performusik", bereits erprobt.

Inmitten einer grünen Parklandschaft erhebt sich die Wasserburg Hülshoff in Havixbeck, die Kulisse für das nächste Konzert von "Trompetenbaum & Geigenfeige". Seit 1417 ist sie Stammsitz der Freiherren Droste zu Hülshoff. Zudem ist sie Geburtshaus der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff, die sich ebenso wie ihr Vater für ihre gärtnerische Leidenschaft Nischen im Park von Hülshoff geschaffen hatte. Diese gilt es bei einem geführten Rundgang zu entdecken.

"Trompetenbaum & Geigenfeige" ist ein gemeinsames Projekt der vier Münsterlandkreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf. Die Kulturabteilung des Kreises Borken übernimmt gemeinsam mit Münsterland e. V. die Organisation. Das Land NRW unterstützt "Trompetenbaum und Geigenfeige" aus Mitteln des Förderprogramms "Regionale Kulturpolitik".  Das Konzert in Rekken findet in Zusammenarbeit mit der Burg Hülshoff in Havixbeck, der

Annette-von-Droste-zu-Hülshoff-Stiftung Havixbeck und dem Center for Literature Burg Hülshoff statt.

Karten für das Konzert am Sonntag, 7. Juli, gibt es an der Tageskasse ab 15 Uhr. Der Eintritt kostet zehn Euro. Ermäßigungen gibt es für Schüler, Auszubildende und Studenten. Kartenbestellungen sind zudem beim Münsterland e. V. – Tourismus-Center unter der kostenfreien Service-Hotline 0800-9392919 (montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr) möglich. Dort gibt es auch weitere Informationen. Das Programm der Musikreihe ist darüber hinaus im Internet unter www.trompetenbaum-geigenfeige.eu zu finden. Infos gibt es am Veranstaltungstag unter Tel.: 0172/7234577.

www.presse-service.de_data.aspx_medien_204288P.jpg.jpeg
Hand aufs Herz - Logo
Wunschkennzeichen
Bau online
Kult Westmünsterland
Medienzentrum
Pflege im Kreis Borken
Jobcenter Kreis Borken
WFG Kreis Borken
Vollrausch ohne mich
Heimatpreis Kreis Borken