Kreis Borken
Burloer Str. 93
46325 Borken
Zentrale-Tel: 02861 / 82-0
Mail: info@kreis-borken.de

Serie: Projekt "ÖKOPROFIT" im Kreis Borken - Teilnehmer 2018/19 - Teil 5: 2G Energy AG

Erstellt von pressemeldungen@kreis-borken.de (Kreis Borken) | | Pressemeldung

Einer der international führenden Hersteller von Blockheizkraftwerken (BHKW) hat seinen Sitz in Heek: Die 2G Energy AG versorgt mit ihren 600 Mitarbeitern ein breites Kundenspektrum – Landwirte und Kommunen genauso wie Gewerbebetriebe und die Großindustrie. Von der Idee über den Bau und die Einbindung in das Wärme- und Stromnetz bis hin zur Wartung und Reparatur werden passende Lösungen geboten. Seit der Gründung 1995 hat 2G welttweit mehr als 5.500 Anlagen in Betrieb genommen. Im Rahmen der ÖKOPROFIT-Reihe 2018/19 konnte das Unternehmen nun viele Maßnahmen umsetzen, um dabei Energie und Kosten einzusparen.

Insgesamt vermeidet das Unternehmen 2G Energy AG durch die Veränderungen mehr als 2,1 Millionen Kilowattstunden (kWh) Energie und 460 Tonnen CO2 pro Jahr. Gleichzeitig spart es rund 99.000 Euro jährlich. Dazu tragen unter anderem die Reduzierung des Testlaufs der BHKWs von zehn auf fünf Stunden und der Bau eines 50 Kubikmeter fassenden Speichers zur Pufferung zeitlich überschüssiger Wärme bei. Auch die Verbesserung der Abfalltrennung durch diverse kleinere Maßnahmen, die Verwendung von Recyclingpapier und die Sensibilisierung der Belegschaft, etwa zum beidseitigen Drucken von Schreiben, trägt zu Einsparungen bei.

Zum Hintergrund: ÖKOPROFIT

"ÖKOPROFIT" ("Ökologisches Projekt für integrierte Umwelttechnik") wird bei uns im Kreis bereits zum achten Mal durchgeführt. Die innovativ ausgerichtete Gemeinschaftsinitive "ÖKOPROFIT" der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken (WFG), des Kreises und seiner Kommunen sowie weiterer Kooperationspartner für die heimischen Betriebe gibt es seit 2010. Das Programm bringt Vorteile für Umwelt UND Unternehmen mit sich: Jedes Jahr erhalten interessierte Unternehmen so die Gelegenheit, mit externer Unterstützung interne Arbeitsprozesse und Rahmenbedingungen unter ökologischen Gesichtspunkten kritisch zu beleuchten und dann möglichst zu verbessern – mit positiven Auswirkungen natürlich auch auf ökonomischem Gebiet. Zudem erhalten die Teilnehmer die öffentlichkeitswirksam verliehene Auszeichnung "ÖKOPROFIT – Betrieb Kreis Borken", die sie dann auch für ihr Marketing nutzen dürfen.

Überreicht wird die entsprechende Urkunde im Rahmen der "ÖKOPROFIT"-Abschlussveranstaltung am 20. September 2019. Diese Veranstaltung soll gleichzeitig Auftakt für die nächste, dann neunte Runde "ÖKOPROFIT" sein, die wieder auf ein Jahr ausgelegt ist. Hierfür sind noch Plätze frei, weshalb sich Interessenten, die auch von den Vorteilen des Programms profitieren möchten, gerne noch melden können. Ansprechpartner für sie ist Ingo Trawinski von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken, Telefon: 02561/97999-20, E-Mail: trawinski@wfg-borken.de. 

Das Programm wird durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW gefördert. Infos im Internet gibt es unter dem Link: www.wfg-borken.de/betriebsberatung/oekoprofit/.

www.presse-service.de_data.aspx_medien_206952P.jpg.jpeg
Hand aufs Herz - Logo
Wunschkennzeichen
Bau online
Kult Westmünsterland
Medienzentrum
Pflege im Kreis Borken
Jobcenter Kreis Borken
WFG Kreis Borken
Vollrausch ohne mich
Heimatpreis Kreis Borken