Smarter Kreis Borken: Bürgerbeteiligung

Im Alltag, zuhause oder im Unternehmen wird Vieles digitaler: Die Städte und Gemeinden im Kreis Borken stellen sich digital auf, um mit smarten Projekten die Region lebenswerter zu gestalten. Aktuell erarbeitet die WFG für den Kreis Borken gemeinsam mit den Städten und Gemeinden, Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen und weiteren Akteuren ein kreisweites Konzept und Maßnahmen.

Sie haben eine smarte Idee, wie die Digitalisierung Ihrer Stadt oder Gemeinde, den Kreis Borken und vor allem das Zusammenleben aller Mitmenschen voranbringen kann? Bis zum 11. Dezember können smarte digitale Projektideen online auf der Homepage der WFG für den Kreis Borken anonym oder personalisiert durch das Ausfüllen eines kurzen Fragebogens eingereicht werden:


Kreis Borken
Burloer Str. 93
46325 Borken
Zentrale-Tel: +49 2861 681 100
Mail: info@kreis-borken.de

Pressemitteilung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken: - Bürgerbeteiligung - Projektideen für einen smarten Kreis Borken können jetzt eingereicht werden

Erstellt von pressemeldungen@kreis-borken.de (Kreis Borken) |

Ob im Alltag, Zuhause oder im Unternehmen - vieles wird digitaler: Auch die Städte und Gemeinden im Kreis Borken stellen sich digital auf, um mit smarten Projekten die Region noch lebenswerter zu gestalten. Aktuell wird gemeinsam mit den 17 Kommunen des Kreises, Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen und weiteren Akteuren an einem kreisweiten Konzept und konkreten Maßnahmen gearbeitet.

Im Zuge dessen lädt die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken (WFG) Bürgerinnen und Bürgerinnen gemeinsam mit der Kreisverwaltung und den Kommunen dazu ein, smarte digitale Ideen, die den Kreis Borken, die Kommunen und vor allem das Zusammenleben aller Mitmenschen bereichern, einzureichen. "Uns ist wichtig, mit den Ideen der Bürger Projektansätze mit direktem, praktischem Mehrwert im Alltag zu identifizieren", erklärt Dr. Daniel Schultewolter, Geschäftsführer der WFG.

Die Meinung der Bürgerinnen und Bürger soll bei der Konzepterstellung berücksichtigt werden. Deshalb können bis zum 11. Dezember smarte digitale Pro-jektideen online eingereicht werden. Dabei muss es sich nicht um ein Projekt handeln, das von den Ideengebern selbst durchgeführt wird, sondern welches von der jeweiligen Kommune bzw. dem Kreis initiiert werden könnte. Gute bzw. geeignete Projektideen werden dann im Rahmen der Konzepterstellung "Smarter Kreis Borken" in einem Ideenpool aufgenommen und mit den Ansätzen der Kommunen abgeglichen und ergänzt. Im Anschluss wird diskutiert, welche Maßnahmen die Region am besten voranbringen können. Bereits erarbeitete kommunale Projekte und Umfragen werden von dieser Umfrage nicht berührt, da es sich hierbei bewusst um eine kommunalübergreifende, kreisweite Betrachtung handelt. Erste Projekte, wie z.B. Digitale Ortseingangsschilder, einen Digitalcoach für die Innenstadtakteure, Bikesharing, Überwachung der Wasserqualität und Pegelstände von Gewässern mithilfe von Sensorik und vieles mehr gibt es bereits.

Ganz neue Ideen und Ansätze sind willkommen. Wichtig ist es, dass die Lösungen digital und umsetzbar sind.

Die Ideen können auf der Homepage der WFG anonym oder personalisiert durch das Ausfüllen eines kurzen Fragebogens eingereicht werden: https://www.wfg-borken.de/buergerbeteiligung/

 

Ihr Kontakt bei Rückfragen:

Gaby Wenning

Leitung Standortmarketing

wenning@wfg-borken.de

Tel. 02561/97999-60

www.presse-service.de_data.aspx_medien_253662P.png.png
Hand aufs Herz - Logo
Wunschkennzeichen
Bau online
Logo des Sozialpsychiatrischen Verbunds
Kult Westmünsterland
Logo "Klimakreis Borken"
Medienzentrum
Pflege im Kreis Borken
Jobcenter Kreis Borken
WFG Kreis Borken
Heimatpreis Kreis Borken
Logo Defibrillator - Hier geht es zur Info-Seite "Defibrillatoren im Kreis Borken"
Logo Entsorgungsgesellschaft Westmünsterland mbH - Hier geht es zur Startseite
Logo Hochwasserallianz Bocholter Aa - Hier geht es zur Startseite
Logo_fuer_Web.jpg