Zum Inhalt springen

Landtagswahl

Öffnungszeiten & Adressen

Allgemeine Öffnungszeiten der Kreisverwaltung

  • montags bis mittwochs:
    8.00 - 12.30 Uhr, 14.30 - 16.00 Uhr
  • donnerstags: 8.00 - 18.00 Uhr
  • freitags: 8.00 - 12.30 Uhr

Kreishaus in Borken

Burloer Str. 93
46325 Borken

Am 14. Mai 2017 wurde in Nordrhein-Westfalen ein neuer Landtag gewählt. Bei Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen hat jede/jeder Wahlberechtigte zwei Stimmen

Die Erststimme kann für die direkte Wahl einer bzw. eines Abgeordneten in den128 Wahlkreisen abgegeben werden. Mit der Zweitstimme wird die Landesliste einer Partei gewählt, die zur Landtagswahl angetreten ist.

Der Landtag Nordrhein-Westfalen besteht aus mindestens 181 Abgeordneten.

Auf dieser Seite erfahren sie Näheres zur Landtagswahl 2017 in den Wahlkreisen des Kreises Borken.

Der Kreiswahlleiter für die Landtagswahl 2017 in den Wahlbezirken 77 (Borken I), 78 (Borken II) und 79 (Coesfeld I - Borken III) ist Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster.

Die Funktion des stellvertretenden Kreiswahlleiters nimmt Kreisoberrechtsrat Markus Prangenberg wahr.

Der Kreiswahlleiter koordiniert die Vorbereitung und Durchführung der Landtagswahl in diesen Wahlkreisen. Ihm obliegen u. a.:

  • die Leitung der Sitzungen der Kreiswahlausschüsse und deren Vor- und Nachbereitung,
  • die Beschaffung von Stimmzetteln und die Überwachung ihrer Verwendung,
  • die Entgegennahme und Vorprüfung der Kreiswahlvorschläge,
  • die Ermittlung der vorläufigen amtlichen Ergebnisse in den Wahlkreisen,
  • die Bekanntmachung der endgültigen Wahlergebnisse in den Wahlkreisen,
  • die Benachrichtigung des im jeweiligen Wahlkreis gewählten Bewerbers.

Mit der organisatorischen Vorbereitung und Abwicklung der Wahl ist in der Kreisverwaltung Borken die Abteilung der Kommunalaufsicht betraut, die gleichzeitig die Funktion des Kreiswahlbüros wahrnimmt.

Für jeden Wahlkreis nimmt ein Wahlausschuss bestimmte Aufgaben der Wahlvor- und -nachbereitung wahr. Zu den Aufgaben gehören:

  • Entscheidung über Verfügungen des Kreiswahlleiters bei der Prüfung von Wahlvorschlägen, sofern die Vertrauensperson den Ausschuss anruft.
  • Beschluss über die Zulassung der Kreiswahlvorschläge.
  • Feststellung des Wahlergebnisses im Wahlkreis.

Für die Wahlkreise 77 (Borken I) und 78 (Borken II), die ausschließlich aus Kommunen des Kreises Borken bestehen, wurde ein gemeinsamer Wahlausschuss gebildet. Der kreisübergreifende Wahlkreis 79 (Coesfeld I - Borken III) hat einen separaten Kreiswahlausschuss.

Die Kreiswahlausschüsse bestehen jeweils aus dem Kreiswahlleiter (Vorsitzender) sowie sechs Beisitzern.

Die Wahlausschüsse tagen öffentlich, d. h. jedermann hat Zutritt zu den Sitzungen. Ort, Zeit und Tagesordnung werden vor den Sitzungen im Amtsblatt des Kreis Borken bekannt gemacht.

Nordrhein-Westfalen ist in insgesamt 128 Wahlkreise eingeteilt, in denen jeweils eine Abgeordnete / ein Abgeordneter direkt gewählt wird. Das Gebiet des Kreis Borken ist drei Wahlkreisen zugeordnet.

Wahlkreis 77 (Borken I)
Bocholt, Borken, Isselburg und Rhede

Wahlkreis 78 (Borken II)
Ahaus, Gronau (Westf.), Heek, Legden, Schöppingen, Stadtlohn und Vreden

Wahlkreis 79 (Coesfeld I - Borken III)
vom Kreis Borken: Gescher, Heiden, Raesfeld, Reken, Südlohn und Velen
vom Kreis Coesfeld: Billerbeck, Coesfeld, Havixbeck und Rosendahl 

Wahlkreis 77 (Borken I) Bocholt, Borken, Isselburg und Rhede

Wahlkreis 78 (Borken II) Ahaus, Gronau, Heek, Legden, Schöppingen, Stadtlohn und Vreden

Wahlkreis 79 (Coesfeld I - Borken III) vom Kreis Borken: Gescher, Heiden, Raesfeld, Reken, Südlohn und Velen

vom Kreis Coesfeld: Billerbeck, Coesfeld, Havixbeck und Rosendahl 

Wahlergebnisse im Kreis Borken

Die Ergebnisse der Landtagswahl 2017 auf der Gemeindeebene können auch im interaktiven Wahlatlas des Kreises Borken eingesehen und mit Ergebnissen früherer Wahlen verglichen werden.

Hinweis: Sie erreichen diese Seite auch direkt über ...
www.kreis-borken.de/wahlergebnis

Die Landeszentrale für Politische Bildung hat in Zusammenarbeit mit dem Landtag und der Landesbehindertenbeauftragten NRW zur Landtagswahl 2017 eine Broschüre herausgegeben, die den Ablauf der Wahl in leicht verständlicher Sprache darstellt. Diese Broschüre soll dazu beitragen, dass alle wahlberechtigten Menschen in NRW ihr Wahlrecht ausüben können.

Die Broschüre ist unter dem untenstehenden Link als PDF-Dokument barrierefrei abrufbar. Sie kann auf der Seite des Landeswahlleiters auch als Ton-Datei heruntergeladen werden.