Obstbaumpflanzaktion der Naturfördergesellschaft 2017

Bild von Streuobstwiesen

„Allianz für Streuobstwiesen“ soll im Kreis Borken unterstützt werden

Nach längerer Pause bietet die Naturfördergesellschaft für den Kreis Borken e.V. in diesem Jahr wieder eine Obstbaumpflanzaktion an, wie der Vorsitzende Martin Hillenbrand mitteilt. Es werden 14 verschiedene alte Hochstamm-Obstsorten angeboten. Die Hälfte der Kosten pro Obstbaum zahlen die Interessenten selber, die übrigen Kosten trägt die Naturfördergesellschaft.
Mit dieser Obstbaumpflanzaktion unterstützt die Naturfördergesellschaft die Kooperationsvereinbarung des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums mit den Spitzen von Landwirtschafts- und Naturschutzverbänden „Allianz für Streuobstwiesen: Alte Bestände erhalten, neue Bestände fördern“. Hiermit soll dem Schwund von Streuobstwiesen, die mit ihren Hochstamm-Obstbäumen typisch für die münsterländische Parklandschaft sind, entgegengewirkt werden.

Wer diese Möglichkeit nutzen möchte, muss die gewünschten Bäume per Formular bis zum 27.10.2017 bei der Geschäftsstelle der Naturfördergesellschaft bestellen (Telefon 02861 821434, Fax-Nr. 02861 822711434 oder email nfg(at)kreis-borken.de). Die Bestellformulare sind bei den Naturschutzbeauftragten (ehemals Landschaftswarte) erhältlich, können aber auch über Mitgliedsvereine der Naturfördergesellschaft (z.B. Heimatvereine) oder über die Internetseite der NFG bezogen werden. Bedingung ist, dass es sich nicht um eine Ausgleichs- oder Ersatzmaßnahme handelt. Die Bäume müssen dann zwischen dem 20.11. und 02.12.2017 bei einer von sechs auf das gesamte Kreisgebiet verteilten Baumschulen abgeholt werden.


Wettbewerb für Grundschulklassen

Copyright 2014 - Kreis Borken