Wer oder was sind wir ?

"Nicht gegeneinander, sondern miteinander - zum Wohl der Natur in unserer westmünsterländischen Heimat"

Unter diesem Motto wurde die Naturfördergesellschaft für den Kreis Borken e. V. im Jahr 1990 gegründet.

In ihr befinden sich Vertreter der Naturschutz- und Heimatvereine, Landwirte, Waldbauern, Jäger, Gärtner, Fischer, Imker, Sport- und Erholungsvereine sowie die Kommunen des Kreises.
Sie alle, die Naturschützer und Naturnutzer kommen an einen Tisch, bringen ihre unterschiedlichen Sichtweisen und Interessen ein und suchen nach gemeinsamen Wegen, die dem Erhalt und der Entwicklung der Natur und Landschaft in unserer Heimat dienen.

Dabei zeigt sich immer wieder, dass es unsinnig wäre, von einer Einteilung der Menschen in zwei gegensätzliche Gruppen - hier Nutzer, dort Schützer - auszugehen. Denn jeder Mensch ist auf beide Aspekte angewiesen: Wir müssen die Natur nutzen, um überleben zu können, aber wir brauchen als eine Quelle menschenwürdigen Lebens auch die Begegnung mit der Natur als dem Anderen, eben nicht Menschengemachtem. Daher dürfen wir unsere Naturnutzung nie bis zum Äußersten treiben.


Was leistet die Naturfördergesellschaft (NFG) ?

Mit zahlreichen Aktionen, Projekten und Maßnahmen trägt die Naturfördergesellschaft zur Erhaltung, Entwicklung und Pflege unserer heimischen Landschaft bei. Die Unterstützung erfolgt sowohl fachlich als auch finanziell.

Beispielhaft: 

  • Die Obstbaum-Pflanzaktionen
    Mit immer wiederkehrenden Aktionen wird seit Jahren in den Außenbereichen der Städte und Gemeinden im Kreis Borken das Anlegen und die Pflege von Streuobstwiesen und Obstbaumreihen - aber auch das Neuanpflanzen und die Pflege einzelner Bäume finanziell von der NFG unterstützt.
    >>>mehr

  • Das Anlegen von Kleingewässern
    Mit einer bereits groß angelegt durchgeführten Aktion, aber auch weiterhin mit Einzelmaßnahmen sollen die früher in der Landschaft häufig vorhandenen Kleingewässer (Blänken, Tümpel, Teiche, Weiher) wieder neu angelegt werden. Mit fachlicher Beratung und finanzieller Unterstützung kann und möchte die NFG hierbei helfen.
    >>>mehr

  • Dinkelaue bei Heek
    Die Sicherung der Dinkelaue zwischen Heek und Legden sieht die Naturfördergesellschaft des Kreises Borken als eine beispielhafte Aufgabe ihrer Vereinsarbeit an.
    >>>mehr

  • Das Projekt "Naturwald im Wirtschaftswald"
    Schwerpunktmäßig ist dieses Projekt auf den bäuerlichen Klein-Privatwald ausgerichtet. Die NFG möchte die Vielfalt natürlicher und naturnaher Biotope und naturgemäße Wirtschaftsweisen im Wald fördern.
    Sie zahlt den Eigentümern eine nach forstlichen Gesichtspunkten angemessene Entschädigung für einen Nutzungsverzicht oder aber sie bezuschusst den Mehraufwand.
    >>>mehr

  • Das Projekt "Feldstreifen für die Artenvielfalt"
    Ein Angebot der NFG für Jagdrevierinhaber und Landwirte.Es werden mehrjährige Brachstreifen auf Ackerflächen angelegt. Sie bieten Lebensräume für viele Pflanzen- und Tierarten und dienen zugleich der ökologischen Vernetzung.
    Die NFG schließt mit den Flächeninhabern einen mehrjährigen Vertrag und bietet eine angemessene jährliche Ausgleichszahlung.
    >>>mehr

  • Einzelmaßnahmen, die dem Wohle der Natur und Landschaft dienen.
    Zum Beispiel:
    • Naturschutz- und Landschaftspflegeprojekte von Schulklassen und Jugendgruppen
    • Anlegen von Naturhecken
    • Artenschutzmaßnahmen wie z. B. der Erhalt eines Fledermaus-Winterquartiers
    • Ökologische Schulhofgestaltung

    Hierfür leistet die NFG besonders schnell und unbürokratisch finanzielle Unterstützungen.
    Nicht finanziell gefördert werden Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen, die von Behörden aufgrund von Eingriffen in Natur und Landschaft gefordert werden.


Wer kann Fördermittel bei der NFG beantragen?

Fördermittel beantragen können:

  • Einzelpersonen
  • Personengruppen
  • Schulklassen
  • Vereine
  • Institutionen.


Wie hoch sind die Fördermittel?

Die Höhe der finanziellen Förderung richtet sich nach dem Einzelfall und kann bis zu 100 % einer Maßnahme betragen.


Wie und wo können Fördermittel beantragt und sonstige Auskünfte erfragt werden?

Wie?
Telefonisch, schriftlich (formlos) oder per E-Mail

Wo?
Naturfördergesellschaft für den Kreis Borken e. V.
Geschäftsstelle: Burloer Straße 93, 46325 Borken (Kreishaus)
Telefon: 02861/82 1428
Fax: 02861 82 271 1428
E-Mail: nfg@kreis-borken.de

Zu den Förderrichtlinien

Copyright 2014 - Kreis Borken