Eckdaten zum Haushalt 2015

Kreis- und Jugendamtsumlage

Der Hebesatz der Kreisumlage wird auf 29,8 v. H. der für das Haushaltsjahr 2015 geltenden Bemessungsgrundlagen festgesetzt (2014 = 27,6 v. H.).

Von den Städten und Gemeinden, die kein eigenes Jugendamt unterhalten, wird ein Zuschlag zur Kreisumlage von 23,3 v. H. der für das Haushaltsjahr 2015 geltenden Bemessungsgrundlagen erhoben (2014 = 22,4 v. H.).

Ergebnisplan

Gesamtbetrag der Erträge: 461.003.830 EUR

Gesamtbetrag der Aufwendungen: 461.003.830 EUR

Finanzplan

Gesamtbetrag der Einzahlungen aus lfd. Verwaltungstätigkeit: 452.300.411 EUR

Gesamtbetrag der Auszahlungen aus lfd. Verwaltungstätigkeit: 441.091.043 EUR

Gesamtbetrag der Einzahlungen aus Investitionstätigkeit: 11.030.190 EUR

Gesamtbetrag der Auszahlungen aus Investitionstätigkeit: 25.444.310 EUR

Gesamtbetrag der Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit: 3.398.600 EUR

Gesamtbetrag der Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit: 4.291.850 EUR

Die Haushaltssatzung 2015 mit ihren Anlagen hat der Kreistag am 26.02.2015 in der Fassung des Haushaltsentwurfs vom 11.12.2014 unter Berücksichtigung der Änderungsliste der Verwaltung sowie mehrheitlich befürworteter Änderungsanträge der Fraktionen aus der Antragsliste und der Änderung des Stellenplans beschlossen.

Die beschlossene Haushaltssatzung 2015 mit ihren Anlagen wurde der Bezirksregierung Münster als Aufsichtsbehörde angezeigt. Die Festsetzung des Kreisumlagesatzes bedarf der Genehmigung der Aufsichtsbehörde. Die Bezirksregierung Münster erteilte die Genehmigung zur Festsetzung des Kreisumlagesatzes mit Schreiben vom 23.04.2015.

Zur kostenlosen Bestellung des gedruckten Haushaltsplans 2015 tragen Sie bitte Ihre Daten in folgendes Formular ein:

Haushalt

Haushalt

Hinweise zur Speicherung Ihrer Daten: Bitte beachten Sie, dass neben Ihren Angaben auch Ihre IP-Adresse gespeichert wird. Die gespeicherten Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung Ihres Anliegens genutzt und unter Beachtung des Datenschutzgesetz Nordrhein-Westfalen (DSG NRW) verarbeitet.

Kontakt

Telefon: 02861 82-2153
 

Copyright 2014 - Kreis Borken