Kommunalwahlen 2014

Am 25.05.2014 fanden die Kommunalwahlen im Land Nordrhein-Westfalen zeitgleich mit der Europawahl statt.

Die Kommunalwahlen fanden als "verbundene" Wahlen auf Gemeinde- und Kreisebene statt. Gewählt wurden:

  • der Rat der Gemeinde
  • der Kreistag

und, da folgende Hauptverwaltungsbeamten von ihrem Niederlegungsrecht nach Art. 5 § 5 des Gesetzes zur Stärkung der kommunalen Demokratie Gebrauch gemacht hatten:

  • die Bürgermeister/Bürgermeisterinnen der Städte/Gemeinden Heek, Raesfeld, Stadtlohn, Südlohn, Velen und Vreden
  • der Landrat / die Landrätin.

Bei der Gemeinderats- und der Kreistagswahl werden die Hälfte der Vertreter/innen in Wahlbezirken und die übrigen Vertreter/innen nach Listen für das Wahlgebiet (Gemeinde bzw. Kreis) gewählt. Jeder Wähler/Jede Wählerin hat für die Gemeinderats- und die Kreistagswahl je eine Stimme. Mit ihr wählt er/sie den Wahlbezirksbewerber/die Wahlbezirksbewerberin und gleichzeitig die Reserveliste derjenigen Partei oder Wählergruppe, für die der Bewerber aufgestellt ist.

Als Bürgermeister/Bürgermeisterin oder Landrat/Landrätin ist gewählt, wer mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhalten hat. Gibt es nur einen zugelassenen Wahlvorschlag, ist der Bewerber/die Bewerberin gewählt, wenn sich die Mehrheit der Wähler/innen für ihn/sie entschieden hat. Erhält von mehreren Bewerber/innen keine/r mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen, findet eine Stichwahl unter den beiden statt, die bei der ersten Wahl die höchsten Stimmenzahlen erhalten haben.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie Näheres zur Wahl des Kreistages und des Landrates / der Landrätin des Kreises Borken.

Direkt zu:

Ministerium für Inneres und Kommunales

Informationen zu Kommunalwahlen

Wahlbüro:

Telefon: 02861 82-2107
 
Telefon: 02861 82-2108
 
Telefon: 02861 82-2108
 

Copyright 2014 - Kreis Borken