Finanzwirtschaft

Was macht der Kreis Borken eigentlich mit unserem Geld?

Dies ist eine Frage, die Sie sich sicherlich schon gestellt haben. Die sinnvolle und wirtschaftliche Erledigung aller anfallenden Aufgaben in der Kreisverwaltung Borken zu gewährleisten, ist Zielsetzung der Haushaltsabteilung im Fachdienst Finanzen.

Haushaltsaufstellung und -ausführung

Die Finanzwirtschaft umfasst ein ganzes Aufgabenpaket: Ausgangspunkt für das gesamte Verfahren sind die zu erwartenden Einnahmen. Der Kreis Borken hat als einer der ersten Kreise in Deutschland das Haushaltsverfahren grundlegend geändert und die Budgetierung eingeführt. Der Kreis Borken zählt auch zu den ersten nordrhein-westfälischen Kreisen, die ihr Rechnungswesen auf das Neue Kommunale Finanzmanagement umgestellt haben.


Im Rahmen der Aufstellung des Haushaltsplanes wird festgelegt, wieviel Geld für die Erledigung der einzelnen Aufgaben benötigt wird. Man spricht vom Ressourcenverbrauch. Die weiteren Aufgaben der Haushaltsabteilung beim Fachdienst Finanzen bestehen darin, die Abwicklung der Finanzen und die Einhaltung des gesteckten Rahmens zu überwachen. Dies geschieht durch ein unterjähriges Berichtswesen und am Ende des Haushaltsjahres durch die Rechnungslegung mit dem Geschäftsbericht. Mit Einführung des neuen Rechnungswesens ist der Prozess der Modernisierung und Umgestaltung der Finanzwirtschaft, der mit dem Begriff des Neuen Kommunalen Finanzmanagements umschrieben wird, einen großen Schritt weiter gekommen, aber keinesfalls abgeschlossen: Wie ein Puzzlespiel fügen sich die verschiedenen Elemente des neuen Steuerungsmodells zusammen.

Copyright 2014 - Kreis Borken