Eckdaten zum Haushalt 2017

Kreis- und Jugendamtsumlage

Der Hebesatz der Kreisumlage wird auf 27,8 v. H. der für das Haushaltsjahr 2017 geltenden Bemessungsgrundlagen festgesetzt (2016 = 27,8 v. H.).

Von den Städten und Gemeinden, die kein eigenes Jugendamt unterhalten, wird ein Zuschlag zur Kreisumlage von 23,9 v. H. der für das Haushaltsjahr 2017 geltenden Bemessungsgrundlagen erhoben (2016 = 24,4 v. H.).

Ergebnisplan

Gesamtbetrag der Erträge 533.669.580 EUR
Gesamtbetrag der Aufwendungen 539.127.844 EUR

Finanzplan

Gesamtbetrag der Einzahlungen aus lfd. Verwaltungstätigkeit 519.559.790 EUR
Gesamtbetrag der Auszahlungen aus lfd. Verwaltungstätigkeit 519.477.178 EUR
Gesamtbetrag der Einzahlungen aus Investitionstätigkeit 13.929.547 EUR
Gesamtbetrag der Auszahlungen aus Investitionstätigkeit 25.545.206 EUR
Gesamtbetrag der Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit 3.077.358 EUR
Gesamtbetrag der Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit 1.078.000 EUR

Die Haushaltssatzung 2017 mit ihren Anlagen hat der Kreistag am 09.03.2017 in der Fassung des Haushaltsentwurfs vom 08.12.2016 unter Berücksichtigung der Änderungsliste der Verwaltung sowie mehrheitlich befürworteter Änderungsanträge der Fraktionen aus der Antragsliste und der Änderung des Stellenplans beschlossen.

Die beschlossene Haushaltssatzung 2017 mit ihren Anlagen wurde der Bezirksregierung Münster als Aufsichtsbehörde angezeigt. Die Festsetzung des Kreisumlagesatzes bedarf der Genehmigung der Aufsichtsbehörde.

Zur kostenlosen Bestellung eines gedruckten Haushaltplans tragen Sie bitte Ihre Daten in folgendes Formular ein:

Haushalt

Haushalt

Copyright 2014 - Kreis Borken