Erfassung und Überwachung der Berufe des Gesundheitswesens

Jede im Kreis Borken beabsichtigte Aufnahme und Beendigung einer selbstständigen Tätigkeit im Gesundheitswesen muss dem Gesundheitsamt des Kreises Borken angezeigt werden. Im Einzelnen davon betroffen sind folgende Berufsgruppen:

Im Rahmen der Anzeigepflicht haben auch Arbeitgeber Angehörige eines Gesundheitsfachberufes, die sie beschäftigen möchten, anzumelden.

Darüber hinaus hat das Gesundheitsamt die Berechtigung zur Ausübung eines nicht akademischen Heilberufes sowie die Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnungen zu überwachen.

Um dieser Überwachungspflicht nachkommen zu können, sind ergänzend zu der Tätigkeitsanzeige folgende Unterlagen einzureichen:

  • für jeden Mitarbeiter eine amtlichbeglaubigte Kopie der Urkunde über die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung,
  • für jeden Mitarbeiter eine einfache Kopie des Personalausweises.


Auf Wunsch wird eine schriftliche Bestätigung über die Niederlassung zugesandt. Diese Bestätigung ist nach Tarifstelle 10.3.8 der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung des Landes Nordrhein-Westfalen gebührenpflichtig. Die Gebühr beträgt 25,00 € und ist nach Erhalt eines separaten Gebührenbescheides zu überweisen.

Kontakt:

Telefon: 02861 82-1084
 

Copyright 2014 - Kreis Borken