Herzlich Willkommen bei der Fachstelle für Suchtvorbeugung

„Gemeinsam handeln - bevor Sucht entsteht“

Sucht ist ein alltägliches Problem, betrifft uns alle und umfasst nicht nur Tabak, Alkohol, Medikamente und illegale Drogen, sondern auch süchtige Verhaltensweisen wie Essstörungen, Konsum-, Medien- und Glücksspielsucht. Allein an den Folgen des Tabak-, Alkohol- und Drogenmissbrauchs sterben im Kreis Borken jährlich etwa 700 Menschen.

Suchtvorbeugung leistet einen erheblichen Beitrag zur Verbesserung der Bevölkerungsgesundheit, hilft gesellschaftliche Kosten zu senken und Lebensqualität zu erhöhen. Sie richtet sich als gesamtgesellschaftliche Aufgabe an alle Personen, die im Rahmen ihrer Vorbildfunktion und ihres Erziehungsauftrages auf die Entwicklung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Einfluss nehmen. Suchtvorbeugung ist besonders wirksam, wenn sie sich auf wichtige Zielgruppen konzentriert im Hinblick auf gesundheitsförderliche Veränderung von Wissen, Einstellungen und Verhaltensweisen.

Deswegen wollen wir insbesondere...

  • Kinder und Jugendliche in Familie, Schule und Freizeit ansprechen,
  • Erwachsene am Arbeitsplatz, zu Hause und in der Freizeit erreichen, 
  • Multiplikatoren fortbilden
  • Kooperationspartner für eine tragfähige Zusammenarbeit gewinnen

Als kompetente Ansprechpartner für Fragen rund um das Thema Suchtvorbeugung und Gesundheitsförderung entwickeln wir gerne mit Ihnen individuell zugeschnittene Angebote.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

DIREKT ZU

Logo Jugendfilmtage

Web-Angebote:

Copyright 2014 - Kreis Borken