Hinweise zu den Bildungsgängen

Die Vorklasse zum Berufsgrundschuljahr bereitet auf die Aufnahme in das Berufsgrundschuljahr und in ein Ausbildungsverhältnis vor , außerdem besteht die Möglichkeit, den Hauptschulabschluss zu erwerben.

Im Berufsgrundschuljahr wird eine berufliche Grundbildung vermittelt. Bei anschließender Berufsausbildung im gleichen Berufsfeld besteht die Möglich-keit der Anrechnung auf das erste Ausbildungsjahr. Zugleich kann der Sekundarabschluss I, evtl. auch die Fachoberschulreife erworben werden (je nach Eingangsvoraussetzung bzw. Leistung).

In den zweijährigen Berufsfachschulen wird je nach dem gewählten Bildungsgang ein Berufsabschluss oder eine berufliche Grundbildung erworben, zudem wird die Fachoberschulreife zuerkannt. Schüler und Schülerinnen, die bereits die Fachoberschulreife vorweisen können, erwerben die berufliche Grundbildung auch in einjährigen Bildungsgängen.
Bei entsprechenden Leistungen besteht sowohl in den einjährigen als auch in den zweijährigen Berufsfachschulen die Möglichkeit, die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe zu erwerben.

Die höheren Berufsfachschulen (2 jährig) vermitteln den schulischen Teil der Fachhochschulreife und berufliche Kenntnisse oder die volle Fachhochschulreife. In den dreijährigen Formen erwerben die Schülerinnen und Schüler die volle Fachhochschulreife und ggf. einen Berufsabschluss (Assistent/in 3 Jahre).
Die einjährige höhere Berufsfachschule vermittelt eine berufliche Grundbildung und ermöglicht den Erwerb der Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe.

Die Fachoberschulen vermitteln die volle Fachhochschulreife. In der zweijäh-rigen Form ist im ersten Jahr neben dem Schulbesuch ein Praktikum zu absolvieren. Die einjährige Form steht nur Schülerinnen und Schülern offen, die bereits über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen.

Die Fachschulen vermitteln in Voll- oder Teilzeitform die Fachhochschulreife. Je nach Bildungsgang erreichen die Schülerinnen und Schüler einen Berufsabschluss oder eine berufliche Weiterbildung mit staatlichem Abschluss.

Die gymnasiale Oberstufe vermittelt in 3 Jahren die allgemeine Hochschul-reife (Abitur) und ggf. einen Berufsabschluss (Assistent/in, Erzieher/in, Fremd-sprachenkorrespondent/in).

Anmeldung

Informationen und Link zur Anmeldung auf
www.bildungskreis-borken.de

Copyright 2014 - Kreis Borken