Ausländerangelegenheiten

Die Ausländerbehörde des Kreises Borken betreut rund 28.000 Ausländer im Kreisgebiet. Das Aufgabengebiet umfasst alle Bereiche des Aufenthaltsrechts. Hier werden zum Beispiel Aufenthaltserlaubnisse und Niederlassungserlaubnisse erteilt und verlängert,  Fragen zur Beschäftigung, Migration, Integration und den Familiennachzug beantwortet. Hier finden Sie als Staatsangehöriger eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union Ihre Ansprechpartnerinnen für alle Fragen rund um den Aufenthalt im Bundesgebiet. Ferner erhalten Sie Informationen zu Studienaufenthalten, Au-pair-Aufenthalten, Zuwanderung, Geschäftsreisen, Einladungen,  Besuchsvisa und zu Visumsverlängerungen.

Für alle  Fragen rund um  das Thema Asyl steht Ihnen der Asylbereich zur Verfügung.  Bei Fragen rund um die Staatsangehörigkeit und Einbürgerung helfen wir Ihnen ebenfalls gerne. Die Stadt Bocholt verfügt über eine eigene Ausländerbehörde, die Sie unter www.bocholt.de erreichen.

Ihre direkten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner finden Sie unter Service & Kontakt.

Da es sich meist um vielfältige Einzelfälle handelt, bieten wir Ihnen eine umfassende persönliche Beratung in den Räumen der Ausländerbehörde im Erdgeschoss des Kreishauses an der Burloer Str. 93 in Borken. Bitte beachten Sie, dass die in den nächsten Seiten stehenden Aufzählungen der einzureichenden Unterlagen nicht immer abschließend sein kann.

Öffnungszeiten der Kreisverwaltung am Mittwoch, 29. November 2017

Wegen einer Personalversammlung ist das Kreishaus Borken am Mittwoch, 29. November, nur bis 12.30 Uhr geöffnet. Dies betrifft auch die Nebenstellen der Kreisverwaltung in Ahaus, Bocholt, Gescher, Gronau, Rhede und Stadtlohn. Das Medienzentrum in Borken ist ebenfalls nachmittags geschlossen. Auch das kult Westmünsterland in Vreden ist nur bis zum Mittag (13 Uhr) geöffnet.

Copyright 2014 - Kreis Borken