Jagd- und Fischereiwesen: Jägerprüfung

Die Jägerprüfung findet im April/Mai eines jeden Jahres bei der Unteren Jagdbehörde des Kreises Borken statt. Der genaue Termin wird drei Monate vor Prüfungsbeginn im Amtsblatt bekannt gegeben.

Zu der Prüfung dürfen folgende Bewerberinnen und Bewerber zugelassen werden:

  1. Personen, die bei Beginn der Prüfung das 15. Lebensjahr vollendet haben
  2. Personen, bei denen Tatsachen die Annahme rechtfertigen, dass sie die erforderliche Zuverlässigkeit und körperliche Eignung besitzen
  3. Personen, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt innerhalb des Kreises Borken haben.


Prüfungsvorbereitung:

Als zu empfehlende Prüfungsvorbereitung bieten sich die Vorbereitungslehrgänge der Kreisjägerschaft Borken e.V. an, die in Ahaus-Wüllen und in Rhede stattfinden. Lehrgangsbeginn ist jeweils im Januar vor der Prüfung. Einzelheiten hierzu unter E-Mail N.Kortstegge(at)kreis-borken.de oder Telefonnummer 02861/821141. Sie können sich aber auch direkt an die Geschäftsstelle der Kreisjägerschaft unter der Telefonnummer 02872/980320 wenden.


Notwendige Unterlagen:

Ein Antrag auf Zulassung zur Jägerprüfung ist spätestens zwei Monate vor dem Termin für den schriftlichen Teil der Prüfung bei der Unteren Jagdbehörde einzureichen.

Dem Antrag sind gem. § 4 Abs. 1 der Verordnung zur Durchführung des Landesjagdgesetzes beizufügen:

  • ein Nachweis der Landesvereinigung der Jäger oder einer ihrer satzungsgemäßen Untergliederungen über die sichere Handhabung und das Schießen mit einer Kurzwaffe mit einem Mindestkaliber von 9 Millimetern. Der Nachweis darf nicht älter als ein Jahr sein.
  • ein Nachweis über die Teilnahme an einer vom zuständigen Veterinäramt anerkannten Schulung zur Kundigen Person nach Anhang III Abschnitt IV Kapitel I Nummer 4 der Verordnung (EG) Nummer 853/2004.
  • ein amtliches Führungszeugnis, das nicht älter als sechs Monate sein darf.


Rechtliche Grundlagen:

Jägerprüfungsordnung für das Land Nordrhein-Westfalen


Gebühren:

Die Prüfungsgebühr beträgt 250,00 € und ist vor Beginn der Prüfung einzuzahlen.

Copyright 2014 - Kreis Borken