Verwaltungswirtin/ Verwaltungswirt

Du suchst einen Arbeitsplatz in der öffentlichen Verwaltung mit einem großen Spektrum an Einsatzmöglichkeiten?

Dann könnte diese Ausbildung genau das Richtige für Dich sein!

Wir bieten Dir:

  • eine anspruchsvolle zweijährige Ausbildung, die Dich befähigt, einen abwechslungsreichen Beruf auszuüben
  • Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten in einem modernen Dienstleistungsunternehmen

Anforderungen an Dich

Du bist interessiert an den vielfältigen und abwechslungsreichen Aufgaben, die wir als öffentliches Dienstleistungsunternehmen für die fast 365.000 Einwohnerinnen und Einwohner im Kreis Borken erbringen? Wir suchen junge Erwachsene, die sich engagieren und flexibel auf immer neue Situationen einstellen wollen.

Einstellungskriterien

  • Fachoberschulreife oder Fachhochschulreife (schulischer Teil)
  • gute Noten in den Fächern Deutsch und Mathematik erhöhen Deine Chancen

Sonstige Anforderungen

  • gute Mathe- und Deutschkenntnisse
  • Lern- und Leistungsbereitschaft
  • Zuverlässigkeit
  • verantwortungsvolles und gewissenhaftes Arbeiten
  • höfliches und freundliches Auftreten
  • Kreativität und Flexibilität
  • Kooperationsbereitschaft  und Teamfähigkeit
  • gute Kommunikationsfähigkeit

Wie läuft die Ausbildung ab?

Die Ausbildung zur Verwaltungswirtin bzw. zum Verwaltungswirten wird im Beamtenverhältnis auf Widerruf durchlaufen und dauert insgesamt 2 Jahre. Sie beginnt zum 01.08. eines jeden Jahres.

Die theoretischen Grundlagen erlernst Du beim Studieninstitut Westfalen-Lippe in Münster. Es ist eine kleine "Schule" mit überschaubaren Klassen von 17-20 Personen.

Dort findet einmal wöchentlich von 8 bis ca. 15 Uhr der Unterricht statt. Es werden dort Fächer wie Sozialrecht, Kommunales Verfassungsrecht, Sozial- und Handlungskompetenz oder Kosten- und Leistungsrechnung unterrichtet. An den restlichen Tagen der Woche arbeitest Du in verschiedenen Facheinheiten der Kreisverwaltung. Zusätzlich gibt es zwei Studienblöcke, die sechs bzw. acht Wochen lang sind. In diesen Blöcken wird täglich von 8 bis 13 Uhr unterrichtet. Zu den ganz normalen Ferienzeiten findet kein Unterricht statt.

Im Rahmen der praktischen Ausbildung durchläufst Du verschiedene Fachbereiche der Kreisverwaltung, um so die Vielseitigkeit der kommunalen Aufgaben kennenzulernen.

Welche Aufgaben erwarten Dich?

In der praktischen Ausbildung lernst Du den Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern und die Anwendung von Rechtsvorschriften, um später in allen Bereichen der Kreisverwaltung eingesetzt werden zu können.
Da das Aufgabenspektrum der Kreisverwaltung sehr weit gestreut ist, sind auch die Tätigkeiten einer Verwaltungswirtin / eines Verwaltungswirten je nach Fachbereich sehr unterschiedlich. Nach einem festgelegten Ausbildungsplan wirst Du in den Bereichen Personalwesen, Haushalts- und Finanzwesen, Ordnungs- und Leistungsverwaltung tätig sein.
 
Du bekommst Einblicke zum Beispiel in folgende Facheinheiten:

  • Stabsstelle (Personalverwaltung)
  • Fachdienst Finanzen
  • Fachbereich Schule, Kultur, Sport
  • Fachbereich Verkehr
  • Fachbereich Soziales
  • Fachbereich Jugend und Familie.

 
In den Fachbereichen sind geschulte Ausbilderinnen und Ausbilder für Dich da, um Dich bei Deinen Aufgaben zu betreuen und sich Zeit für Deine Fragen zu nehmen.

Was verdienst Du während und nach der Ausbildung?

Bereits während der Ausbildung bekommst Du Beamtenanwärterbezüge in Höhe von zurzeit rund 1.090,00 € (brutto).

Im ersten Berufsjahr beträgt der Bruttoverdienst ca. 2.070,00 € (A6). Mit der Berufserfahrung steigt auch das Entgelt.

Wie sind die Perspektiven nach der Ausbildung?

Auch nach der Ausbildung ist eine Übernahme im Beamtenverhältnis möglich.

Die Kreisverwaltung Borken fördert die Bereitschaft seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur individuellen Weiterentwicklung.

So wird Dir Gelegenheit gegeben, die praktischen und theoretischen Kenntnisse den neuesten Entwicklungen anzupassen. Mit diesem Ziel werden regelmäßig entsprechende Workshops und Seminare angeboten. Im hauseigenen Schulungsraum wirst Du auf den Umgang mit moderner Software am PC vorbereitet.

Die Palette der Weiterbildungsmöglichkeiten reicht darüber hinaus bis zur Zulassung zum Aufstieg in den gehobenen Dienst. Dieser wird besonders qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern angeboten.

Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter hat die Möglichkeit, sich auf frei werdende Stellen, die grundsätzlich innerhalb der Kreisverwaltung ausgeschrieben werden, zu bewerben. So wird eine größtmögliche Transparenz und Chancengleichheit für alle Beschäftigten gewährleistet. Dabei sind die individuellen Karriereperspektiven selbstverständlich von dem Leistungsvermögen und der Einsatzbereitschaft des Einzelnen abhängig.

Copyright 2014 - Kreis Borken