Der Kreis Borken, das öffentliche Dienstleistungsunternehmen für 370.000 Bürgerinnen und Bürger im Westmünsterland, bietet Ihnen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich Jugend und Familie – Allgemeiner Sozialer Dienst mit dem Schwerpunkt Eingliederungshilfe am Standort Rhede, eine zunächst befristete Stelle in Teilzeit als

 

Dipl. Sozialarbeiterin / Dipl. Sozialarbeiter
Dipl. Sozialpädagogin / Dipl. Sozialpädagoge
Bachelor of Social Work

 

Bei besonderer Eignung und fünf Jahren Berufserfahrung im ausgeschriebenen Tätigkeitsfeld ist eine unbefristete Beschäftigung möglich.

 

Ihre Aufgaben:

  • Aufgabenschwerpunkt in der fallverantwortlichen Beratung und Einleitung von Hilfen nach § 35a SGB VIII einschließlich Abstimmung mit anderen Aufgabenträgern
  • Beratung und Unterstützung von Familien in Erziehungsfragen
  • Beratung von Familien in Trennungs- und Scheidungssituationen
  • Vorbereitung und Durchführung von Hilfeplankonferenzen und Fortschreibung der Hilfepläne gemäß § 36 SGB VIII
  • Kooperation mit freien Trägern und anderen Fachstellen

 

Unsere Anforderungen:

  •  Abschluss und staatliche Anerkennung als Dipl. Sozialarbeiterin/ Dipl. Sozialarbeiter bzw. Dipl. Sozialpädagogin/ Dipl. Sozialpädagoge oder gleichwertig (Bachelor-Abschluss)
  • fundierte Fachkenntnisse und berufliche Erfahrungen im ASD sind erwünscht
  • Zusatzqualifikation in systemischer Familienarbeit erwünscht bzw. Bereitschaft, sich entsprechend zu qualifizieren
  • Teamfähigkeit, Durchsetzungsfähigkeit, Flexibilität und gute Auffassungsgabe
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Teamsupervisionen und Fortbildungen sowie an den wöchentlichen Teamsitzungen
  • Fahrerlaubnis Klasse B (früher Klasse 3) und Bereitschaft, den privaten Pkw für Dienstfahrten gegen Fahrtkostenentschädigung einzusetzen

 

Unsere Pluspunkte:  

Beim Kreis Borken wird FAMILIENFREUNDLICHKEIT groß geschrieben. So bieten Teilzeitbeschäftigung, flexible Arbeitszeiten, Telearbeit und Kinderbetreuung in den Sommerferien gute Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Ferner bieten wir:

  • Mitarbeit in einem leistungsstarken, engagierten Team sowie
  • regelmäßige Supervision

Der Kreis Borken ermöglicht darüber hinaus gezielte Fortbildungen.

Vergütung: Die Vergütung erfolgt nach S14 TVSuE.

 

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,5 Stunden.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind ausdrücklich erwünscht; bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden diese bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person der Mitbewerberin bzw. des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. 
 

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind ausdrücklich erwünscht; bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden diese bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person der Mitbewerberin bzw. des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.


Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 13. August 2017 mit einer Online-Bewerbung oder senden Sie Ihre Bewerbung auf dem Postweg unter Angabe der Kennziffer 2017_33 an den Kreis Borken, Fachdienst Personal, Organisation und IT, 46322 Borken. Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail aus Gründen des Datenschutzes und der Datensicherheit nicht berücksichtigt werden können.

Für weitere Informationen stehen Ihnen im Fachbereich Jugend und Familie Ruth Rösing (02861/82-2205) sowie Birgit Schwering (02861/82-2129) im Fachdienst Personal, Organisation und IT als Ansprechpersonen zur Verfügung.

Copyright 2014 - Kreis Borken