Gütezeichen "Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung"

„Als Wirtschaftsregion die Chancen im globaler werdenden Wettbewerb nutzen“ – diese Aufgabe stellt eines der zentralen Zukunftsthemen für den Kreis Borken dar. In unserem Leitbild verpflichten wir uns, dazu aktiv beizutragen. Der Erwerb des Gütezeichens „Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung“ ist für uns ein konsequenter Schritt in diese Richtung.

Der Kreis Borken ist deshalb Mitglied in der Gütegemeinschaft Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung (MOKV). Alle Mitglieder der Gütegemeinschaft haben sich verpflichtet, das Gütesiegel Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung zu erwerben, indem sie die Güte- und Prüfbestimmungen der Gütegemeinschaft einhalten.

Diese Güte- und Prüfbestimmungen gelten für Leistungen, die die Kreisverwaltung Borken in folgenden Bereichen (Gütekriterien) erbringt:

  • Eingangsbestätigung von Anfragen, Anträgen u.ä. von der Kommune an den Unternehmer und Nennung eines Ansprechpartners
    (innerhalb von 3 Arbeitstagen)
  • erste Informationen zum Verfahren
    (noch fehlende Unterlagen, weiteres Vorgehen, Zeitplan, umgehende Mitteilung von Verfahrensabweichungen; innerhalb von 7 Arbeitstagen)
  • Besprechungen bei Unternehmen
    (innerhalb von fünf Arbeitstagen)
  • Bearbeitungszeit von Baugenehmigungsanträgen für gewerbliche Bauvorhaben
    (innerhalb von 40 Arbeitstagen exkl. Auszeiten, in denen die Kommune den Antrag objektiv nicht weiterbearbeiten kann)
  • zügige Bezahlung von Auftragsrechnungen, die von mittelständischen Unternehmen an die Kommune gestellt werden
    (innerhalb von 15 Arbeitstagen bei Angabe des Rechnungsgrundes und der auftraggebenden Facheinheit)
  • Reaktion auf Beschwerden
    (innerhalb von 3 Arbeitstagen)
  • Bearbeitungszeit für die Angebotsabgabe bei Flächenanfragen von mittelständischen Unternehmen
    (innerhalb von 3 Arbeitstagen)
  • Bearbeitungszeit bei der Genehmigung von Schwerlasttransporten
    (Erteilung vor Transportbeginn bei Einhaltung der Antragsfrist)
  • Verlässlichkeit von Baugenehmigungen
    (Die Genehmigungen halten Widersprüchen und Klagen Dritter stand.)
  • Reaktionszeiten auf Anrufe und E-Mails
    (Serviceversprechen: innerhalb eines Arbeitstages)
  • Verwaltungswegweiser zu Unternehmensanliegen und AnsprechpartnerInnen
  • Lotse für Existenzgründungen
    (Anlaufstelle bzw. AnsprechpartnerIn mit einer  "Lotsenfunktion" für Existenzgründungen durch die kommunale Verwaltung und zu anderen relevanten Wissensträgern)
  • Kundenzufriedenheit
    (systematische und regelmäßige Kundenbefragung, ob wichtige Anforderungen der mittelständischen Unterehmen erfüllt werden)
  • Informationsveranstaltung als Kommunikationsplattform
    (regelmäßige Durchführung von Informationsveranstaltungen für Unternehmen zu aktuellen Themen am Standort)

Unsere Kreisverwaltung wurde nach einer Fremdprüfung durch den TÜV erstmals 2007 mit dem RAL-Gütezeichen »Mittelstandsfreundliche Verwaltung« ausgezeichnet. Seitdem konnte diese Zertifizierung regelmäßig alle zwei Jahre – zuletzt 2015 - erneuert werden. Damit sind wir eine von bundesweit rund 40 Kommunalverwaltungen, die sich bislang erfolgreich zertifizieren ließen.

Weiterführende Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der Gütegemeinschaft.

Copyright 2014 - Kreis Borken