Vredener Grundschülerinnen und Grundschüler erkundeten Kreishaus - Jungen und Mädchen der St. Marienschule informierten sich über die Aufgaben der Verwaltung

81 Viertklässlerinnen und Viertklässler der St. Marienschule aus Vreden haben das Borkener Kreishaus besucht. Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Nicole Abbing, Marion Boll, Regina Pieters und Marion Underbrink sowie Referendar Thorsten Finke setzten sich die Schülerinnen und Schüler spielerisch mit den Aufgaben des Kreises Borken auseinander. Bei der "Kreishausrallye" erfuhren sie viel Wissenswertes über die Kreisverwaltung und das Kreisgebiet – beispielsweise, wo Führerscheine ausgegeben werden oder dass die Kreisgrenze zu den Niederlanden 108 Kilometer lang ist.

Heike Tegeler, Mitarbeiterin der Stabsstelle des Kreises Borken, hieß die Schülerinnen und Schüler und ihre Begleiter in zwei Gruppen im Großen Sitzungssaal der Kreisverwaltung willkommen. Dort informierte sie die Kinder über die Struktur des Kreises Borken und den Kreistag und beantwortete alle Fragen. Dann waren die Vredener Mädchen und Jungen selbst gefragt: In Gruppen machten sich die Kinder auf den Weg, um mit der als Quiz angelegten "Kreishausrallye" das Kreishaus zu erkunden. Zur Erinnerung gab es für alle Kinder eine Teilnahme-Urkunde.

Copyright 2014 - Kreis Borken