"Waldtage" der Kreis-Kita waren ein voller Erfolg - Drei abenteuerliche Tage im Velener Tiergarten / Kinder entdeckten spielerisch den Lebensraum Wald

Im Spiel durch praktisches Erleben und Lernen den Lebensraum Wald entdecken: Das war das Ziel der "Waldtage", die die Kindertagesstätte des Kreises Borken jetzt durchgeführt hat. Mit Neugier erkundeten insgesamt 35 Mädchen und Jungen den Naturraum Wald, gingen auf Abenteuersuche und waren begeisterte Beobachter, Forscher und Kletterer. Hierfür nutzen sie die Naturerlebnishütte im Velener Tiergarten mit angrenzendem Waldgebiet. Um die Kinder bestmöglich zu begleiten, hatten sich die Betreuerinnen und Betreuer der Kreis-Kita im Voraus bei einer zweitägigen Teamfortbildung mit einem professionellen Naturpädagogen im Wald auf die Veranstaltungstage vorbereitet.

"Die zwei bis sechs Jahre alten Mädchen und Jungen haben die Vielfalt und Schönheit des Waldes erlebt und ihn mit allen Sinnen gespürt", freute sich Roswitha Kölker-Krüchting, Leiterin der Kreis-Kita, anschließend. Zum Beispiel lauschten die Kinder dem Vogelgezwitscher, bauten Höhlen, nutzen umgestürzte Bäume als Klettermöglichkeit, beobachteten verschiedene Tierarten und erkundeten einen Bach. Zudem führte ein Förster die Gruppe durch ein Waldgebiet und erklärte den Kindern, was sie sehen und hören. "Alle waren mit Begeisterung dabei. Auch Kinder mit Behinderungen und hoher medizinischer Versorgung  haben an den ‚Waldtagen‘ teilgenommen", betonte die Kita-Leiterin.

Copyright 2014 - Kreis Borken