Saxophonquartett im Garten von Landhaus Rothenberge - Abschlusskonzert der Reihe "Trompetenbaum und Geigenfeige" am Sonntag, 9. September, in Wettringen

Mit Konzert Nr. 12 endet die Saison der Konzertreihe "Trompetenbaum & Geigenfeige – Musik in Gärten und Parks im Münsterland" am Sonntag, 9. September. Dann gestaltet das Samoen Saxofoonkwartet das Abschlusskonzert auf dem Gelände des Landhauses Rothenberge in Wettringen. Das musikalische Programm beginnt um 16 Uhr. Anschließend, gegen 17.30 Uhr wird eine Führung durch den Garten angeboten. Die Besucherinnen und Besucher können das Landhaus selbst nicht mit dem Auto erreichen. Deshalb ist ein Shuttleservice eingerichtet. Treffpunkt ist die Gaststätte Hagenhoff, Rothenberge 39, in Wettringen.

Im Samoen Saxofoonkwartet haben sich vier junge Saxophonistinnen und Saxophonisten zusammengefunden: Kimmy Reef (Sopran-), Marja Maat (Alt-), Wilbert Sleumer (Tenor-) und Esli Vogel (Baritonsaxophon). Alle vier haben Musik studiert und areiten heute als Musiker und Dozenten. Der Name ihres Quartetts leitet sich von einem Wüstenwind ab: Der Samoen weht unter anderem an der Küste des Persischen Golfs. In ihrem vielseitigen Repertoire finden sich Werke von Johann Sebastian Bach, aber auch von Maurice Ravell oder Astor Piazzolla.

Nach dem Vorbild eines französischen Schlösschens entstand 1921 in Wettringen, eingebettet in einen Park, das Landhaus Rothenberge. Das Haus war zunächst Familienbesitz der niederländischen Familie Jordaan van Heek und ist seit 1960 Eigentum der Bertha-Jordaan-van-Heek-Stiftung. Seit 1962 nutzt die Universitätsgesellschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster die Villa als Seminarhaus. Es ist umringt von Zedern, Douglasien und Hängebirken sowie mit Baumgruppen aus Eichen und Kiefern. Die Lage auf einer Erhebung, dem "Roten Berge", erlaubt einen weiten Blick in die Münsterländische Bucht.

"Trompetenbaum & Geigenfeige" ist ein gemeinsames Projekt der vier Münsterlandkreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf. Gemeinsam mit der Kulturabteilung des Kreises Borken übernimmt Münsterland e.V. die Organisation. Das Land NRW unterstützt "Trompetenbaum und Geigenfeige" aus Mitteln des Förderprogramms "Regionale Kulturpolitik". Das Konzert in Wettringen findet in Zusammenarbeit mit dem Landhaus Rothenberge, der Universitätsgesellschaft Münster und der Gemeinde Wettringen statt.

Karten für das Konzert am Sonntag, 9. September, in Wettringen gibt es an der Tageskasse ab 15 Uhr. Der Eintritt kostet zehn Euro. Ermäßigungen gibt es für Schüler, Auszubildende und Studenten. Kartenbestellungen sind zudem beim Münsterland e.V. – Tourismus-Center unter der kostenfreien Service-Hotline 0800-9392919 (montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr) möglich. Dort gibt es auch weitere Informationen. Infos gibt es am Veranstaltungstag unter Tel. 0152-25149693.

Copyright 2014 - Kreis Borken