Landrat Dr. Kai Zwicker Mitglied des Landespräventionsrates NRW - Mitglieder beraten Landesregierung in übergreifenden Fragen der Kriminalprävention

Landrat Dr. Kai Zwicker ist jetzt Mitglied des nordrhein-westfälischen Landespräventionsrates. Justizminister Peter Biesenbach berief ihn für die Dauer der Legislaturperiode des Landtages in dieses unabhängige Gremium, das die Landesregierung in übergreifenden Fragen der Kriminalprävention berät. Dem Rat gehören derzeit zehn Fachleute mehrerer Landesministerien sowie 25 Vertreter verschiedener gesellschaftlicher Organisationen an. Landrat Dr. Zwicker wurde vom Landkreistag NRW (die Vertretung der 31 Kreise im Land) für diese Aufgabe vorgeschlagen. Vorsitzende ist die frühere NRW-Justizministerin Roswitha Müller-Piepenkötter. Die Geschäftsführung liegt beim Ministerium der Justiz.

Ziel des Präventionsrates ist es, auf der Grundlage wissenschaftlicher und praktischer Erkenntnisse Kriminalitätsphänomene zu erfassen, sie öffentlich sichtbar zu machen und Gegenstrategien zu entwickeln. Aus dieser Sicht berät der Landespräventionsrat die Landesregierung. Hierzu setzt er auf eine enge Kooperation von Ministerien und gesellschaftlichen Kräften.

 

Copyright 2014 - Kreis Borken