"Polly Schlottermotz" zu Gast in der Stadtbibliothek Bocholt - Junge Zuhörerinnen und Zuhörer lauschten Autorin Lucy Astner, die aus ihrem Kinderbuch vorlas

Eigentlich ist Polly ein ganz normales Mädchen. Doch dann taucht plötzlich ein großer, spitzer Eckzahn in ihrem Mund auf – und der stellt alles auf den Kopf. Sie erfährt, dass sie ein Vampirkind ist. Die Autorin der Kinderbuch-Reihe "Polly Schlottermotz", Lucy Astner, nahm jetzt rund 60 Kinder auf Pollys Abenteuer mit. Bei der Lesung in der Stadtbibliothek in Bocholt lauschten die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer der 4. und 5. Klassen gebannt der Kinderbuch- und Drehbuchautorin und ihrem Begleiter, der Fledermaus "Adlerauge". Eingeladen hatten sie dazu die Stadtbibliothek Bocholt und der Bildungskreis Borken.

Nachdem Lucy Astner aus ihrem ersten Band von "Polly Schlottermotz" gelesen hatte, verkündete sie, dass sie nun in eine andere Jahreszeit hüpfe. "Adlerauge" wurde eine Weihnachtsmütze aufgesetzt und so ging es im Mai in die Weihnachtszeit, in der ihr neuester Band spielt. Dieser Zeitsprung hatte einen ganz bestimmten Grund: Unter den Gästen saß ein Mädchen, dem Astner dieses Buch gewidmet und es sogar in einem Kapitel erwähnt hatte. Die Autorin und das Mädchen hatten sich über eine Lehrerin kennengelernt. Lucy Astner nutzte so den Kontakt, um dem Mädchen eine besondere Freude zu machen.

Die Kinder nutzten nach der Lesung die Gelegenheit, der Autorin viele Fragen zu stellen. Dabei interessierten sie sich sowohl für Astners Lieblings- und Hassfächer in ihrer Schulzeit als auch für ihren Arbeitsalltag. Für die Kinder war es ein Erlebnis, die Autorin so nah und persönlich zu erleben, die bereits Drehbücher für Til Schweiger und Matthias Schweighöfer geschrieben hatte. Im Anschluss an die Lesung signierte Astner viele Bücher und Autogrammkarten. Für jedes Kind nahm sie sich Zeit, eine persönliche Widmung zu schreiben.

Copyright 2014 - Kreis Borken