Dem Energieverlust auf der Spur - Kreishandwerkerschaft und Wirtschaftsförderungsgesellschaft informieren - Energieeffizienz-Werkstatt am Dienstag, 19. September, in Gronau

Die Kreishandwerkerschaft Borken, der Kreis Borken und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken laden am Dienstag, 19. September, zur dritten Energieeffizienz-Werkstatt ein. Von 17 bis 19 Uhr sind Interessierte im Wirtschaftszentrum Gronau, Forum 3, in der Fabrikstraße 3, in Gronau eingeladen. Die Fachvorträge zum Thema „Energieeffizienzpotenziale aufdecken – Wärme- und Kälteanlagen optimieren – Kosten senken!“ sind sowohl allgemein an alle Interessierten gerichtet als auch speziell an Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bäckereien, Fleischereien und Lebensmittelgeschäften.

„In einem einleitenden Vortrag erfahren die Unternehmen von einem Experten des Ingenieurbüros ib genesis anhand von Best-Practice-Beispielen, wie sie durch Energieeffizienzmaßnahmen Betriebskosten einsparen können. Danach werden in einem Workshop praxisnah erste Einsparpotenziale im eigenen Betrieb identifiziert“, erläutert Klimaschutzmanagerin Isabel Stasinski den Ablauf. „Neben der Vermittlung von Fachwissen setzen wir mit der Veranstaltungsreihe Energieeffizienz-Werkstatt auch auf den Austausch der Unternehmen untereinander“, ergänzt Thomas Venhorst, Energieberater der Kreishandwerkerschaft.

Wer interessiert ist, kann sich bis zum 12. September bei Agnes Wennemar von der Kreishandwerkerschaft Borken unter bocholt@kh-borken.de oder unter Tel. 0 28 71/25 24 24 anmelden. Die Veranstaltung ist kostenfrei, die Teilnehmerzahl auf 25 Personen begrenzt.

Copyright 2014 - Kreis Borken