Der Wahlausschuss für die Wahlkreise Borken I und II sowie der Wahlausschuss für den Wahlkreis Coesfeld I - Borken III stellten heute (19.05.2017) das Ergebnis der Landtagswahl 2017 fest - Jetzt ist es amtlich: Hendrik Wüst aus Rhede, Heike Wermer aus

Der Wahlausschuss für die Wahlkreise Borken I und II sowie der Wahlausschuss für den Wahlkreis Coesfeld I – Borken III stellten heute (19.05.2017) jeweils unter Vorsitz des Kreiswahlleiters Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster das Ergebnis der Landtagswahl 2017 offiziell fest. Nunmehr ist es amtlich, dass Hendrik Wüst (CDU) aus Rhede den Wahlkreis Borken I gewonnen hat, Heike Wermer (CDU) aus Heek den Wahlkreis Borken II und Wilhelm Korth (CDU) aus Coesfeld den Wahlkreis Coesfeld I – Borken III.

Im Wahlkreis Borken I, zu dem Bocholt, Borken, Isselburg und Rhede gehören, traten sieben Kandidatinnen und Kandidaten an. Hier waren insgesamt 109.939 Bürgerinnen und Bürger wahlberechtigt. Gewählt haben 74.934 Personen. Somit lag die Wahlbeteiligung bei 68,2 Prozent (2012: 61,7 Prozent). Dabei erhielt Hendrik Wüst (CDU) aus Rhede 39.028 Stimmen (52,9 Prozent). Er vertritt weiterhin den Wahlkreis im Landtag.

In diesem Wahlbezirk erhielt die CDU 33.686 Zweitstimmen (45,4 Prozent), die SPD 20.770 (28,0 Prozent), die FDP 8.361 (11,3 Prozent), BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN 3.757 (5,1 Prozent), die AFD 3.521 (4,7 Prozent), DIE LINKE 1.852 (2,5 Prozent), PIRATEN 493 (0,7 Prozent), FREIE WÄHLER 372 (0,5 Prozent), Sonstige 1.425 (1,9 Prozent).

Im Wahlkreis Borken II mit den Kommunen Ahaus, Gronau, Heek, Legden, Schöppingen, Stadtlohn und Vreden traten sechs Kandidatinnen und Kandidaten an. Hier waren insgesamt 110.254 Bürgerinnen und Bürger wahlberechtigt. Gewählt haben 74.208 Personen. Damit lag die Wahlbeteiligung bei 67,3 Prozent (2017: 60,3 Prozent). Heike Wermer (CDU) aus Heek erhielt 41.329 Stimmen (56,3 Prozent) und zieht damit erstmals in den Landtag ein.

In diesem Wahlbezirk erhielt die CDU 35.844 Zweitstimmen (48,8 Prozent), die SPD 19.104 (26,0 Prozent), die FDP 8.395 (11,4 Prozent), die AfD 3.094 (4,2 Prozent), BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN 3.043 (4,1 Prozent), DIE LINKE 1.926 (2,6 Prozent), PIRATEN 556 (0,8 Prozent), FREIE WÄHLER 183 (0,2 Prozent), Sonstige 1.353 (1,8 Prozent).

Zum Wahlkreis Coesfeld I – Borken III gehören Gescher, Heiden, Raesfeld, Reken, Südlohn und Velen aus dem Kreis Borken sowie Billerbeck, Coesfeld, Havixbeck und Rosendahl aus dem Kreis Coesfeld. In diesem Wahlkreis traten insgesamt sieben Kandidatinnen und Kandidaten an. Wahlberechtigt waren hier insgesamt 112.828 Bürgerinnen und Bürger. Gewählt haben 81.431 Personen. Damit lag die Wahlbeteiligung bei 72,2 Prozent (2012: 65,6 Prozent). Wilhelm Korth (CDU) aus Coesfeld bekam hier 41.814 Stimmen (51,9 Prozent). Auch er gehört damit erstmals dem Landtag an.

In diesem Wahlbezirk erhielt die CDU 37.761 Zweitstimmen (46,7 Prozent), die SPD 20.577 (25,5 Prozent), die FDP 10.208 (12,6 Prozent), BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN 4.625 (5,7 Prozent), die AfD 3.371 (4,2 Prozent), DIE LINKE 2.022 (2,5 Prozent), PIRATEN 558 (0,7 Prozent), FREIE WÄHLER 246 (0,3 Prozent), Sonstige 1.417 (1,8 Prozent).Weitere Informationen zur Landtagswahl im Kreis Borken gibt es im Internet unter www.kreis-borken.de/wahlen.

 

Copyright 2014 - Kreis Borken