Grenzüberschreitende Buslinie zwischen Bocholt und Aalten gestartet - Eröffnung mit NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst und beteiligten Partnern aus Deutschland und den Niederlanden / Projektphase läuft bis 30. April 2018

Seit Samstagmorgen fährt sie: Die neue Buslinie zwischen Bocholt und Aalten hat ihren Dienst aufgenommen. Im Stundentakt fährt der Bus dieser grenzüberschreitenden Verbindung nun zwischen den Bahnhöfen in Aalten und Bocholt. Am Bustreff in Bocholt fand am Samstag (2. Dezember) mit allen beteiligten Partnern aus den Niederlanden und Deutschland sowie NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst und Regierungspräsidentin Dorothee Feller die Eröffnung des Pilotprojektes statt. Die niederländischen Gäste kamen dabei direkt mit einer Sonderfahrt der neuen Linie am Bustreff an. Die Vertreterinnen und Vertreter aus Aalten und der Provinz Gelderland sowie von der Stadt Bocholt hoben ebenso wie Verkehrsdezernent Dr. Hermann Paßlick vom Kreis Borken hervor, dass durch den Lückenschluss nun die regionalen Netze in der Regio Achterhoek ebenso wie im Westmünsterland und zudem die Schienennetze miteiner verbunden werden können.

Bis zum 30. April 2018 verkehrt der Bus nun zwischen Aalten und Bocholt. Dabei fährt der Bus werktags von 6.30 Uhr (Bocholt, Bahnhof) bis 19.30 Uhr. Abfahrt in Aalten ist dann stündlich von 7.03 bis 20.03 Uhr. Samstags geht es eine Stunde später los, die Busse fahren stündlich bis um 16.30 Uhr (Abfahrt Bocholt) bzw. 17.03 (Abfahrt Aalten). An Sonn- und Feiertagen gibt es Verbindungen von 10.30 bis 18.30 Uhr (von Bocholt aus) bzw. von 11.03 bis 19.03 Uhr (von Aalten aus). Die genauen Abfahrtszeiten und die Haltestellenübersicht finden sich in einem Flyer, der im Rathaus der Stadt Bocholt, der Tourist-Info und bei der StadtBus Bocholt GmbH erhältlich ist, sowie  im Internet unter www.stadtbusbocholt.de. Alle Infos und den Fahrplan gibt es zudem in der Presse-Mitteilung zur Busverbindung auf unserer Internetseite unter www.kreis-borken.de.

Copyright 2014 - Kreis Borken