Jazz-Klassiker im Dahliengarten - "Trompetenbaum und Geigenfeige" macht am Samstag, 12. August, Station in Legden / Großes Rahmenprogramm

Bekannte Melodien von Duke Ellington, George Gershwin und Miles Davis unter freiem Himmel und inmitten von bunten Blumen – das gibt es beim nächsten Konzert der Reihe „Trompetenbaum & Geigenfeige – Musik in Gärten und Parks im Münsterland“. Die Triton-Jazzband aus Münster spielt am Samstag, 12. August, im Dahliengarten, Kirchplatz, in Legden. Das Konzert, bei dem das Ensemble von Sängerin Biance Körner begleitet wird, beginnt um 16 Uhr. Davor, um 15 Uhr wird eine öffentliche Führung durch den Dahliengarten angeboten. Aber auch rund um das Konzert gibt es noch Programm.

Das Münsteraner Jazzquartett Triton besteht aus Marco Arndt (Saxophon), Sebastian Schnake (Gitarre), Christoph Kopp (Kontrabass) und Jochen Metze (Schlagzeug). Die Gruppe spielt Jazzstandards und interpretiert neue Songs einfühlsam und mitreißend: Mal leise, mal laut, mal sanft, mal aggressiv, mal schnell und mal langsam. Die Musiker verstehen es, das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Begleitet wird die Triton-Jazzband von Sängerin Bianca Körner. Auf dem Programm stehen neben bekannten Jazzkompositionen von Ellington, Gershwin und Davis auch seltener gespielte Songs von Künstlern wie Sting und Chris Isaak.

Wo sich heute der Dahliengarten, mitten im Ortskern von Legden, befindet, war früher ein brachliegendes Grundstück. Die rund 4.000 Quadratmeter große Fläche ist in einen Begegnungsgarten für alle Generationen umgewandelt worden. Seit Frühjahr 2015 ist er öffentlich nutzbar. Es gibt zwei große Rasenflächen, Kräuterbeete und auf rund 450 Quadratemetern rund 160 verschiedene Dahlienarten. Gepflegt wird der Dahliengarten von einem ehrenamtlichen Team.

Vor dem Konzert, um 15 Uhr, und nach dem Konzert gegen 18 Uhr, wird eine Führung für die Konzertbesucherinnen und -besucher durch den Dahliengarten angeboten. 160 weltweit gezüchtete Dahliensorten sind dort zu bewundern. Zudem stellen Legdener Floristen besonders kunstvolle Gestecke mit Dahlien aus. An der „Dahlienbar“ gibt es Cocktails und alkoholfreie Sommerdrinks, außerdem gibt es Kulinarisches für den kleinen Hunger. In der Dämmerung wird der Garten dann besonders beleuchtet. Am Sonntag, 13. August, ist von 11 bis 18 Uhr zum „Tag der Dahlien“ Programm mit Musik, Führungen, Ausstellung sowie allerlei zu Essen und Trinken. Der Eintritt ist kostenlos.

„Trompetenbaum und Geigenfeige“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der vier Münsterlandkreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf sowie von Münsterland e.V.. Das Land NRW fördert „Trompetenbaum und Geigenfeige“ aus Mitteln der Regionalen Kulturförderung. Das Konzert in Legden findet in Zusammenarbeit mit dem Dahliengarten e.V. und der Gemeinde Legden statt.

Der Eintritt zum Konzert am Samstag, 12. August, kostet zehn Euro, Ermäßigungen gibt es für Schüler, Studierende und Auszubildende. Karten sind an der Tageskasse ab 14.30 Uhr erhältlich. Kartenreservierungen sind möglich beim Münsterland e.V.-Tourismus-Center unter Tel. 02571/949392 (montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr). Dort gibt es auch weitere Informationen. Am Konzerttag sind die Veranstalter unter Tel. 0170/4415185 erreichbar. Bei Regenwetter findet das Konzert im angrenzenden Pfarrheim statt. Das Programm der Musikreihe ist im Internet unter www.trompetenbaum-geigenfeige.eu zu finden.

Copyright 2014 - Kreis Borken