Jazzquartett aus Münster spielt in Legden - Reihe "Trompetenbaum und Geigenfeige" macht am Samstag im Dahliengarten Station / Karten gibt es vor Ort

Das klingt nach Sommer: Jazz-Klassiker unter freiem Himmel mitten in blühenden Dahlien. Am Samstag, 12. August, gibt es genau das bei der nächsten Station der Reihe „Trompetenbaum & Geigenfeige – Musik in Gärten und Parks im Münsterland“. Das Münsteraner Jazzquartett Triton spielt im Dahliengarten, Kirchplatz, in Legden, bekannte Kompositionen von Duke Ellington, George Gershwin und Miles Davis ebenso wie seltener gespielte Stücke von Sting oder Chris Isaak. Begleitet wird die Triton-Jazzband von Sängerin Bianca Körner. Das Konzert beginnt um 16 Uhr.  Zuvor, um 15 Uhr, und anschließend, gegen 18 Uhr, werden Führungen durch den Dahliengarten angeboten. Den ganzen Tag über findet im Dahliengarten ein Rahmenprogramm statt. Der Eintritt zum Konzert kostet zehn Euro, Ermäßigungen gibt es für Schüler, Studierende und Auszubildende. Karten sind an der Tageskasse erhältlich.

„Trompetenbaum und Geigenfeige“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der vier Münsterlandkreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf sowie von Münsterland e.V.. Das Land NRW fördert „Trompetenbaum und Geigenfeige“ aus Mitteln der Regionalen Kulturförderung. Das Konzert in Legden findet in Zusammenarbeit mit dem Dahliengarten e.V. und der Gemeinde Legden statt.

Kartenreservierungen sind möglich beim Münsterland e.V.-Tourismus-Center unter Tel. 02571/949392 (montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr). Dort gibt es auch weitere Informationen. Am Samstag sind die Veranstalter unter Tel. 0170/4415185 erreichbar. Das Programm der Musikreihe ist darüber hinaus im Internet unter www.trompetenbaum-geigenfeige.eu zu finden. Bei Regenwetter findet das Konzert im angrenzenden Pfarrheim statt.

Copyright 2014 - Kreis Borken