Klassische Musik in Burgen, Schlössern und Kirchen - "Sommer - Schlösser - Virtuosen - Klassik im Westmünsterland" startet am 25. Juni in die neue Saison / "Kurpfälzisches Kammerorchester" ist "Orchester in Residence"

Ein Stammorchester und unterschiedliche Solisten vor den schönsten Kulissen des Westmünsterlandes: Mit diesem bewährten Konzept startet die Konzertreihe „Sommer – Schlösser – Virtuosen – Klassik im Westmünsterland” in die Saison 2017. Vom 25. Juni bis zum 23. Juli bietet sie immer sonntags um 17 Uhr klassische Musik an einigen der schönsten historischen Orte im Kreis Borken. Die Organisatoren und Förderer der Reihe stellten das Programm nun am Schloss Raesfeld offiziell vor. Dort findet das Abschluss-Konzert der Saison statt, zuvor ist in die Stiftskirche St. Margareta Asbeck, die Barockkirche Vreden-Zwillbrock, die Wasserburg Anholt und die Jugendburg Gemen eingeladen. Als „Orchester in Residence“ ist das Kurpfälzische Kammerorchester in diesem Jahr bei allen Konzerten der Reihe dabei.

„Mit der Reihe ‚Sommer – Schlösser – Virtuosen‘ bereichern wir das Veranstaltungsangebot im Westmünsterland auf besondere Weise: Dabei ist hochklassige Musik in den historischen Räumen der Burgen und Kirchen in unserem Kreisgebiet zu erleben“, sagte Kreisdirektor Dr. Hörster bei der Vorstellung der Konzertreihe am Schloss Raesfeld. Veranstalter von „Sommer – Schlösser – Virtuosen“ ist der Kreis Borken in Zusammenarbeit mit der Werner Richard – Dr. Carl Dörken-Stiftung aus Herdecke, die sich auf diese Weise seit vielen Jahren in der Kulturarbeit im Westmünsterland engagiert. Die Sparkasse Westmünsterland fördert die Reihe seit Beginn im Jahr 2003. Vom Gast zum Förderer entwickelte sich das Ehepaar Crone bei der Reihe ‚Sommer – Schlösser – Virtuosen‘: Bereits seit vielen Jahren besuchen Bodo Crone und seine Frau Hilde die Konzerte. Sie entschieden sich nun im vergangenen Jahr, das Projekt mit ihrer Stiftung ebenfalls finanziell zu unterstützen.

Das Programmfaltblatt liegt in allen Filialen der Sparkasse Westmünsterland sowie in allen Rathäusern im Kreis Borken aus. Zum Download steht es im Internet bereit unter www.kreis-borken.de/sommerkonzerte. Kartenbestellungen sind möglich in der Kulturabteilung des Kreises Borken, telefonisch unter 02861-821350 oder per E-Mail an sommerkonzerte@kreis-borken.de.

Zum Thema: „Kurpfälzisches Kammerorchester“

Seit seiner Gründung im Jahr 1952 hat sich das Kurpfälzische Kammerorchester in besonderem Maße der Pflege der Mannheimer Schule verpflichtet und steht damit unmittelbar in der traditionsreichen Nachfolge der berühmten Mannheimer Hofkapelle. Erst durch seine jahrzehntelange unermüdliche Arbeit – von Konzertauftritten bis Rundfunkaufnahmen – fanden viele bedeutende Werke der Mannheimer Komponisten wieder Einzug in die weltweiten Konzertprogramme. Für Musikfreunde in der ganzen Welt ist die Mannheimer Schule daher untrennbar mit dem Kurpfälzischen Kammerorchester verbunden, vielmehr noch: Es gilt allgemein als das Orchester der Mannheimer Schule.

Bis heute leistet das Orchester somit einen unverzichtbaren Beitrag, das reiche musikhistorische Erbe der Region weit über die Landesgrenzen hinaus lebendig zu halten. Zahlreiche Auftritte in Deutschland sowie regelmäßige Einladungen zu nationalen und internationalen Festivals belegen darüber hinaus die hohe künstlerische Qualität des Orchesters wie auch die große Bandbreite vom Barock bis zur Moderne, mit den Schwerpunkten Klassik und Frühklassik. Noch eine Besonderheit zeigt die Programm-Übersicht: Erstmals gibt es an den fünf Terminen auch fünf unterschiedliche musikalische Leiter bzw. Leiterinnen, darunter sich gleich zwei Dirigentinnen.  Nähere Informationen gibt es unter www.kko.de.

Das Programm:

Sonntag, 25. Juni, 17 Uhr, Stiftskirche St. Margareta Asbeck Kurpfälzisches Kammerorchester unter Leitung von Alexander Zemtsov

Solistin: Nil Kocamangil, Violoncello

Anton Arensky: „Variatonen über ein Thema von Tschaikowsky op.35a“

Joseph Haydn: Konzert für Violoncello und Orchester C-Dur

Peter Tschaikowsky: Andante Cantabile für Violoncello und Streichorchester; Serenade für Streichorchester C-Dur

Eintritt: 15 Euro / 10 Euro ermäßigt

In Zusammenarbeit mit: Heimatverein Asbeck, Kath. Kirchengemeinde St. Brigida – St. Margareta Legden

Sonntag, 2. Juli, 17 Uhr, Barockkirche Vreden-Zwillbrock

Kurpfälzisches Kammerorchester unter Leitung von Corinna Niemeyer

Solistin: Paula Pinn, Blockflöte

Antonio Vivaldi: Sinfonia G-Dur; Concerto per Flautino

Georg Philipp Telemann: Concerto in F

Georg Friedrich Händel: Concerto Grosso G-Dur

Carl Reinecke: Streicherserenade G-Moll

Eintritt: 7,50 Euro / 5 Euro ermäßigt

In Zusammenarbeit mit: Barockkirche St. Franziskus und Pfarrei St. Georg Vreden

Sonntag, 9. Juli, 17 Uhr, Rittersaal Wasserburg Anholt

Kurpfälzisches Kammerorchester unter Leitung von Cosette Justo Valdés

Solisten: Mircea Gogoncea, Gitarre; Mayu Kishima, Violine

Gustav Holst: St. Paul’s Suite

Malcom Arnold: Serenade für Gitarre und Streicher

Gerald Finzi: Romanze für Streichorchester Es-Dur

Leo Brouwer: Concierto Omaggio a Paganini für Gitarre, Geige und Streichorchester

Carl Nielsen: Kleine Suite für Streicher

Eintritt: 20 Euro / 10 Euro ermäßigt

In Zusammenarbeit mit: Museum Wasserburg Anholt

Sonntag, 16. Juli, 17 Uhr, Rittersaal der Jugendburg Gemen

Kurpfälzisches Kammerorchester unter Leitung von Georg Köhler

Solistin: Claire Wickes, Flöte

Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento F-Dur

Saverio Mercandante: Flötenkonzert e-Moll

Johann Stamitz: Sinfonie A-Dur „Mannheimer Sinfonie“

Josef Suk: Streicherserenade Es-Dur

Eintritt: 15 Euro / 10 Euro ermäßigt

In Zusammenarbeit mit: Jugendburg Gemen

Sonntag, 23. Juli, 17 Uhr, Rittersaal Schloss Raesfeld

Kurpfälzisches Kammerorchester unter Leitung von Jan-Paul Reinke

Solist: Raphael Lipstein, Klavier

Karl Stamitz: Orchesterquartett F-Dur

Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Klavier und Orchester Es-Dur

Edward Elgar: Serenade Streichorchester e-Moll

Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichersinfonie Nr.7 d-Moll

Eintritt: 15 Euro / 10 Euro ermäßigt

In Zusammenarbeit mit: Kulturkreis Schloss Raesfeld

Bildzeile:

Bild 1: Stellten am Wasserschloss Pröbsting das diesjährige Programm von „Sommer – Schlösser – Virtuosen“ vor (v.l.): Jens-Gunnar Becker (Werner Richard – Dr. Carl Dörken-Stiftung Herdecke & Konzertagentur Becker in Dortmund), Wolfgang Niehues (Bereichsdirektor Sparkasse Westmünsterland), Corinna Endlich (Fachabteilungsleiterin Kultur und Heimatpflege Kreis Borken), Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster.

Bild 2: Das diesjährige „Orchester in Residence“ ist das Kurpfälzische Kammerorchester

Copyright 2014 - Kreis Borken