Mittwinterabend auf "Erve Kots" - Deutsch-niederländisches Programm über "Landschaftsmythologie: Heilige und geheimnisvolle Stätten" am Donnerstag, 28. Dezember, in Lievelde

Zum Jahresende wird es wieder gemütlich am Herdfeuer auf dem Anwesen "Erve Kots": Am Donnerstag, 28. Dezember, ist dort im niederländischen Lievelde zum Mittwinterabend eingeladen. Der Abend steht diesmal unter dem Titel "Landschaftsmythologie: Heilige und geheimnisvolle Stätten". Neben deutschen und niederländischen Vorträgen zum Thema gibt es Musik mit plattdeutschen Texten. Los geht es um 19.30 Uhr. Alle Interessierten sind zum gemütlichen Abend am Kamin willkommen, den die Arbeitsgemeinschaft Achterhoek-Westmünsterland gemeinsam mit dem Kulturkreis Schloss Raesfeld, dem Dialektkring Achterhook en Liemers und der Kreisheimatpflege Borken veranstaltet.

Unsere Heimat ist mehr als die Summe der Hügel und Täler, der Wiesen und Wälder und der Bäche und Flüsse, die uns umgeben. Sie hat neben einem physischen auch einen geistigen Mehrwert, eine eigene Seele, die wir zum Beispiel an einem stillen See oder in einer Lichtung im Wald erleben können. Solche Elemente haben unsere Vorfahren gekannt, benannt, respektiert, ja verehrt. Die Landschaftsmythologie beschäftigt sich mit der Vielfalt dieser Mensch-Natur-Beziehungen, mit der kulturgeschichtlichen Naturverbundenheit. Sie setzt sich mit dem kulturellen Gedächtnis der Landschaft, vor allem mit ihren heiligen Stätten auseinander. Jede Landschaft hat ihr eigenes, vielfältiges Kulturerbe, ihre besondere Geschichte und Tradition, die es zu erkunden gilt. Mal sehen, was an diesem Abend die verschiedenen Sprecher über die Landschaft erzählen.

Für die musikalische Begleitung des Mittwinterabends sorgt die Gruppe "Strauhspier". 1981 wurde sie von Nikolaus Evers (Gitarre, Gesang), Helmut Schnieders (Gitarre, Gesang) und Hermi Sürken (Akkordeon, Mundharmonika, Gesang) in Rheine gegründet. Bald stieß Helmut Evers (Kontrabass) zur Gruppe und "Strauhspier" stellte als Quartett die selbstkomponierten Lieder mit plattdeutschen Texten vor. Zurzeit treten die drei Gründungsmitglieder auf und bringen selbstkomponierte Lieder mit Texten von bekannten plattdeutschen Autoren und mit eigenen Texten zu Gehör. Zusätzlich hat Strauhspier sich auch populäre, traditionelle  "American Folksongs" vorgenommen und dazu humorvolle plattdeutsche Texte geschrieben.

Das historische Anwesen "Erve Kots" liegt am Eimersweg 4 in 7137 Lievelde in den Niederlanden, an der alten Verbindungsstraße zwischen Groenlo und Lichtenvoorde. Weitere Informationen gibt es unter www.ervekots.nl.

Der Eintritt zum Mittwinterabend auf "Erve Kots" kostet 10 Euro, inklusive einer Tasse Kaffee und einem Neujährchen. Nähere Informationen gibt es auch in der Geschäftsstelle des Kulturkreises Schloss Raesfeld im kult Westmünsterland in Vreden, Tel. 02564/9899110 oder per E-Mail an heimatpflege@keis-borken.de.

Copyright 2014 - Kreis Borken