Namhaftes deutsches Vokal-Ensemble im Fürstensaal - "Singer Pur" gestalten das "Ahauser Schlosskonzert" am Sonntag, 12. November 2017

„Das Ensemble ‚Singer Pur‘ wird 25 Jahre alt – dies schien mir die ideale Gelegenheit für eine erneute Einladung zu sein", freut sich Norbert van der Linde, künstlerischer Leiter der „Ahauser Schlosskonzerte", auf ein Wiedersehen nach langer Zeit. Bereits 1999 hat das Vokal-Ensemble im Rahmen des damaligen „Musikherbst Westmünsterland" im Schloss gastiert. Nun – 18 Jahre später – gestalten sie am Sonntag, 12. November 2017, um 19.30 Uhr ihr zweites Konzert im Fürstensaal. Die Formation selbst beschreibt ihr Jubiläumsprogramm als „ultimativen Querschnitt des Singer Pur-Repertoires." Es reicht musikhistorisch vom Renaissance-Madrigal bis zur Avantgarde, geografisch von Europa bis nach Lateinamerika und den USA sowie stilistisch von allen Facetten der sogenannten ernsten bis hin zur Unterhaltungs-Musik, von geistlichem Gesang bis zum Volkslied und Jazz.

Seit ihrem Debütkonzert im März 1992 haben sich die „Singer Pur" – in der ursprünglichen Besetzung fünf ehemalige Regensburger Domspatzen und eine Sopranistin – zu einer der international führenden A-cappella-Formationen entwickelt. Heute gelten sie als das wohl bekannteste deutsche Vokal-Ensemble. Das Sextett bilden Sopranistin Claudia Reinhard, die Tenöre Rüdiger Ballhorn, Markus Zapp und Manuel Warwitz, Bariton Reiner Schneider-Waterberg und Bass Marcus Schmidl. Schon früh haben sich die Sechs Preise und Auszeichnungen ersungen, die dann schnell zu ausgedehnten Konzerttourneen in alle Welt führten. Neben der künstlerischen Qualität sind vor allem die Lust am Experimentieren und die sich daraus ergebenden außergewöhnlichen Programme die herausragenden Eigenschaften des Ensembles. Nicht selten tut es sich dabei mit weiteren Musiker zusammen, so mit dem Klarinettisten David Orlowsky, der „MusikFabrik Köln" oder – bis zu ihrer Auflösung Ende 2014 – dem weltbekannten „Hilliard Ensemble".

Das Konzert findet im Fürstensaal von Schloss Ahaus, Sümmermannplatz 1, in Ahaus statt. Der Preis für eine Einzelkarte beträgt in der Kategorie II 15 Euro. Schülerinnen und Schüler sowie Studentinnen und Studenten zahlen 7,50 Euro. Karten der Kategorie I sind bereits vergriffen. Bestellungen nimmt die Kulturabteilung des Kreises Borken im kult – Westmünsterland, Kirchplatz 14, 48691 Vreden, unter Tel.: 02564 / 9899 – 111 (Montag bis Freitag), Mobil: 0170/4415185 (Samstag und Sonntag), E-Mail: t.wigger@kreis-borken.de entgegen.

Das komplette Programm der Konzertreihe liegt beim Kreis Borken und der Stadt Ahaus sowie in den Touristikbüros und den Filialen der Sparkasse Westmünsterland in der Region Ahaus aus. Auf Wunsch können die Programmhefte auch zugeschickt werden. Weitere Informationen zu dem kompletten Programm der Schlosskonzerte Ahaus gibt es im Internet unter www.tourismus-kreis-borken.de/veranstaltungen/ahauser-schlosskonzerte/.

 

Copyright 2014 - Kreis Borken