Presse-Mitteilung der "Regionale 2016" - NRW-Ministerin Ina Scharrenbach auf Heimat-Tour durchs Münsterland

Ina Scharrenbach, neue NRW-Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, hat sich beeindruckt gezeigt von den Ergebnissen der Regionale 2016. Die CDU-Politikerin besichtige gestern im Zuge ihrer ersten „Heimat-Tour“ Projekte in Olfen, Lüdinghausen, Coesfeld, Legden und Vreden.

Startpunkt der eintägigen Tour, an der unter anderem auch Regierungsvizepräsidentin Dorothee Feller teilnahm, war Olfen. Die Ministerin besichtigte ‚Unser Leohaus‘, ein Gemeinschaftszentrum für Bürger und Vereine. Bürgermeister Wilhelm Sendermann stellte zudem die weiteren Regionale 2016-Projekte vor, an denen die Stadt beteiligt ist: das „2Stromland“, die „WasserWegeSTEVER“ und das Mobilitätsvorhaben „Bewegtes Land“.

Per Bus ging es anschließend nach Lüdinghausen, wo Dr. Christian Schulze Pellengahr, Landrat des Kreises Coesfeld, und Bürgermeister Richard Borgmann die Ministerin durch die „WasserBurgenWelt“ führten: Mit dem Projekt wird die Burg Vischering zu einem zentralen Anlaufpunkt für die Schlösser- und Burgenlandschaft des Münsterlandes. Zudem entstehen neue Verbindungen zwischen den Burgen Vischering und Lüdinghausen sowie der Altstadt, wo der neue Marktplatz kürzlich eingeweiht wurde.

Kurze Zwischenstopps wurden in Coesfeld und Legden eingelegt, um den vor kurzem eröffneten Coesfelder Schlosspark und den Legdener Dahliengarten zu besichtigen. Beide Flächen sind im Zuge der Regionale 2016 entstanden. Letzte Station war das „kult“ in Vreden. Museumsleiterin Corinna Endlich und Borkens Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster stellten das neue Kulturzentrum und seine Exponate vor. Das kult ist seit dem 13. Juli geöffnet.

„Wir freuen uns sehr, dass die Ministerin sich so viel Zeit für die Regionale 2016-Projekte genommen hat. Das ist auch eine Wertschätzung für die tolle Arbeit, die im westlichen Münsterland geleistet wird“, sagte Uta Schneider, Geschäftsführerin der Regionale 2016 Agentur.

Nach dem Auftakt im Münsterland wird Ministerin Ina Scharrenbach fünf weitere Heimat-Touren unternehmen: in die Regierungsbezirke Arnsberg/Köln (28.7.), Düsseldorf (2.8.), Detmold (10.8.) und Köln (16.8.) sowie in das Gebiet das Regionalverbandes Ruhr (31.8.).

Copyright 2014 - Kreis Borken