Vorläufige Ergebnisse der Landtagswahl 2017 in den Wahlkreisen Borken I, Borken II und Coesfeld I - Borken III - Hendrik Wüst aus Rhede, Heike Wermer aus Heek und Wilhelm Korth aus Coesfeld (alle CDU) direkt in den NRW-Landtag gewählt

Die Sieger in den drei Wahlkreisen, die das Gebiet des Kreises Borken betreffen, stehen fest. Hendrik Wüst (CDU) aus Rhede gewann im Wahlkreis Borken I, Heike Wermer (CDU) aus Heek im Wahlkreis Borken II und Wilhelm Korth (CDU) aus Coesfeld im Wahlkreis Coesfeld I – Borken III. So lautet das vorläufige Ergebnis der Landtagswahl am Sonntag, das Kreiswahlleiter Dr. Ansgar Hörster, Kreisdirektor des Kreises Borken, am Wahlabend im Borkener Kreishaus bekanntgab.

Im Wahlkreis Borken I (Wahlkreis 77), zu dem Bocholt, Borken, Isselburg und Rhede gehören, traten sieben Kandidatinnen und Kandidaten an. Hier waren insgesamt 109.939 Bürgerinnen und Bürger wahlberechtigt. Gewählt haben 74.929 Personen. Damit lag die Wahlbeteiligung bei 68,2 Prozent (2012: 61,7 Prozent). Dabei erhielt Nina Andrieshen (SPD) aus Bocholt 21.906 Stimmen (29,7 Prozent), Monika Ludwig (GRÜNE) aus Bocholt 3.409 Stimmen (4,6 Prozent), Bastian Nitsche (FDP) aus Borken 4.926 Stimmen (6,7 Prozent), Franz Küstner-Rensing (PIRATEN) aus Gronau 997 Stimmen (1,4 Prozent), Ernst Brüninghaus (DIE LINKE) aus Borken 2.163 Stimmen (2,9 Prozent), Markus Krafczyk (FREIE WÄHLER) aus Bocholt 1.335 Stimmen (1,8 Prozent) und Hendrik Wüst (CDU) aus Rhede 39.028 Stimmen (52,9 Prozent).

In diesem Wahlbezirk erhielt die CDU 33.686 Zweitstimmen (45,4 Prozent), die SPD 20.770 (28,0 Prozent), die FDP 8.361 (11,3 Prozent), BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN 3.758 (5,1 Prozent), die AfD 3.521 (4,7 Prozent), DIE LINKE 1.851 (2,5 Prozent), die PIRATEN 493 (0,7 Prozent), Sonstige 1.794 (2,4 Prozent).

Im Wahlkreis Borken II (Wahlkreis 78) mit den Kommunen Ahaus, Gronau, Heek, Legden, Schöppingen, Stadtlohn und Vreden waren insgesamt 110.254 Bürgerinnen und Bürger wahlberechtigt. Gewählt haben 74.218 Personen. Damit lag die Wahlbeteiligung bei 67,3 Prozent (2012: 60,3 Prozent). Zur Wahl stellten sich hier sechs Kandidatinnen und Kandidaten. Dietmar Brüning (SPD) aus Ahaus erhielt 19.096 Stimmen (26,0 Prozent), Jens Steiner (GRÜNE) aus Heek 2.797 Stimmen (3,8 Prozent), Ulrich Doetkotte (FDP) aus Gronau 5.086 Stimmen (6,9 Prozent), Philip Schulz (DIE LINKE) aus Stadtlohn 2.027 Stimmen (2,8 Prozent), Helmut Seifen (AfD) aus Gronau 3.011 Stimmen (4,1 Prozent) und Heike Wermer (CDU) aus Heek 41.329 Stimmen (56,3 Prozent).

In diesem Wahlbezirk erhielt die CDU 35.845 Zweitstimmen (48,8 Prozent), die SPD 19.104 (26,0 Prozent), die FDP 8.395 (11,4 Prozent), die AfD 3.094 (4,2 Prozent), BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN 3.043 (4,1 Prozent), DIE LINKE 1.926 (2,6 Prozent), PIRATEN 556 (0,8 Prozent), Sonstige 1.536 (2,1 Prozent).

Zum Wahlkreis Coesfeld I – Borken III (Wahlkreis 79) gehören Gescher, Heiden, Raesfeld, Reken, Südlohn und Velen aus dem Kreis Borken sowie Billerbeck, Coesfeld, Havixbeck und Rosendahl aus dem Kreis Coesfeld. Wahlberechtigt waren hier insgesamt 112.828 Bürgerinnen und Bürger. Gewählt haben 81.514 Personen. Damit lag die Wahlbeteiligung bei 72,2 Prozent (2012: 65,6 Prozent). Hier traten wiederum sieben Kandidatinnen und Kandidaten an. Hermann Josef Vogt (SPD) aus Coesfeld erhielt 20.869 Stimmen (25,9 Prozent), Mareike Raack (GRÜNE) aus Coesfeld 5.558 Stimmen (6,9 Prozent), Henning Höne (FDP) aus Coesfeld 7.402 Stimmen (9,2 Prozent), Rainer Gembalczyk (DIE LINKE) aus Rosendahl 1.999 Stimmen (2,5 Prozent), Marc Henning Kublun (AfD) aus Ahaus 2.639 Stimmen (3,3 Prozent), Helmut Geuking (FAMILIE) aus Billerbeck 291 Stimmen (0,4 Prozent) und Wilhelm Korth (CDU) aus Coesfeld 41.814 Stimmen (51,9 Prozent).

In diesem Wahlbezirk erhielt die CDU 37.761 Zweitstimmen (46,7 Prozent), die SPD 20.577 (25,5 Prozent), die FDP 10.208 (12,6 Prozent), BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN 4.625 (5,7 Prozent), die AfD 3.371 (4,2 Prozent), DIE LINKE 2.022 (2,5 Prozent), PIRATEN 558 (0,7Prozent), Sonstige 1.663 (2,1 Prozent).

Der Wahlausschuss für die Wahlkreise Borken I und II sowie der Wahlausschuss für den Wahlkreis Coesfeld I – Borken III werden am 19. Mai im Borkener Kreishaus das Wahlergebnis amtlich feststellen.

Weitere Informationen zur Landtagswahl im Kreis Borken gibt es im Internet unter www.kreis-borken.de/wahlen.

 

Copyright 2014 - Kreis Borken