Zum Inhalt springen
Impfstelle Freitag
15-19 Uhr
Samstag
11-15 Uhr
Bocholt
ehem. Sparkasse
Markt 8
46399 Bocholt
29.04. 30.04.
Ahaus
Kommunale Impfstelle
Markt 30-32
48683 Ahaus
06.05. 07.05.
Borken
Stadthalle Vennehof, Mölndalsaal
Am Vennehof 1
46325 Borken
13.05. 14.05.
Gronau
Rathaus Gronau
Konrad-Adenauer-Str. 1,
48599 Gronau
20.05. 21.05.
Bocholt
ehem. Sparkasse
Markt 8
46399 Bocholt
27.05. 28.05.

*Datenschutzhinweis:
Bitte berücksichtigen Sie bei der Nutzung, dass Facebook, Instagram, Twitter und YouTube u. a. Ihre IP-Adresse speichern und diese Daten auswerten. Zum Umfang der Datenerhebung, der Verarbeitung und den Schutz Ihrer Privatsphäre beachten Sie die jeweils aktuellen Datenschutzhinweise. Die Datenschutzerklärung des Kreises Borken finden Sie hier.


Der Kreis Borken informiert:

Übersetzungen für unsere ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger

Die Koordinierende Impfeinheit des Kreises Borken (KoCI) bietet Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen zum Schutz vor Covid19 für alle Personen ab 5 Jahren an. Eine vorherige Terminbuchung ist nicht erforderlich. An diesen Terminen stehen die Ärztinnen und Ärzte auch erstmal nur für eine Beratung über die Covid-Impfung und die verschiedenen Impfstoffe zur Verfügung.

Auch ausländische Staatsangehörige mit regelmäßigem Aufenthalt in der Bundesrepublik können dort eine Corona-Schutzimpfung erhalten. Hierzu zählen auch Personen, die beispielsweise aus der Ukraine in der Bundesrepublik Schutz suchen. Sie benötigen keine Krankenversicherungskarte um eine Impfung zu erhalten. Die Impfungen sind kostenlos.

Angeboten werden die Impfstoffe von Biontech, Moderna und Novavax.

Wichtiger Hinweis für Personen, die bereits eine Coronaimpfung mit einem nicht in der EU zugelassenen Impfstoff erhalten haben (z.B. mit Sinovac, Sinopharm, Sputnik):

Impfungen mit nicht in der EU zugelassenen Impfstoffen wie zum Beispiel Sinovac, Sinopharm oder Sputnik werden in der EU nicht anerkannt, sie sind für einen Nachweis über einen vollständigen Impfschutz nicht ausreichend.

Um den Status als Geimpfte:r zu erhalten, ist eine erneute Impfserie aus zwei Impfungen mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff erforderlich.  Die neue Impfserie kann nach einem Abstand von mindestens 28 Tagen zur vorangegangenen Impfung begonnen werden.

Derzeit werden folgende Impfstoffe in der EU anerkannt:
•    Comirnaty von Biontech
•    Spikevax von Moderna
•    Vaxzevria von AstraZeneca
•    COVID-19 Vaccine Jansen von Janssen
•    Nuvaxovid von Novavax

Aktuelle Informationen finden Sie unter: https://www.pei.de/DE/newsroom/dossier/coronavirus/coronavirus-inhalt.html?nn=169730&cms_pos=3


Vier Ärztinnen und sieben Ärzte des Klinikums Westmünsterland appellieren in kurzen Videos in ihrer jeweiligen Muttersprache an Menschen mit Migrationshintergrund, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen.

Dr. Oscar Volger, Klinikum Westmünsterland

Dr. Oscar Volger - Niederländisch

(Hinweis: Der Link führt auf das Videoportal YouTube*)

Zhanin Stomatova, Klinikum Westmünsterland

Zhanin Stomatova - Bulgarisch

(Hinweis: Der Link führt auf das Videoportal YouTube*)

Dr. Ahmad Ramzi, Klinikum Westmünsterland

Dr. Ahmad Ramzi - Arabisch

(Hinweis: Der Link führt auf das Videoportal YouTube*)

Farid Ahmadi, Klinikum Westmünsterland

Farid Ahmadi - Aserbaidschanisch

(Hinweis: Der Link führt auf das Videoportal YouTube*)

Clifford Kweku Boadu von Studnitz, Klinikum Westmünsterland

Clifford Kweku Boadu von Studnitz - Twi / Ghana

(Hinweis: Der Link führt auf das Videoportal YouTube*)

Dishadevendrabhai Shah, Klinikum Westmünsterland

Dishadevendrabhai Shah - Hindi

(Hinweis: Der Link führt auf das Videoportal YouTube*)

Farid Ahmadi, Klinikum Westmünsterland

Farid Ahmadi - Arabisch

(Hinweis: Der Link führt auf das Videoportal YouTube*)

Muhannad Razzouk, Klinikum Westmünsterland

Muhannad Razzouk - Arabisch

(Hinweis: Der Link führt auf das Videoportal YouTube*)

Dr. Sarah Gößling, Klinikum Westmünsterland

Dr. Sarah Gößling - Deutsch

(Hinweis: Der Link führt auf das Videoportal YouTube*)

Lukasz Repich, Klinikum Westmünsterland

Lukasz Repich - Polnisch

(Hinweis: Der Link führt auf das Videoportal YouTube*)

Larissa Tschinaev-Schöll, Klinikum Westmünsterland

Larissa Tschinaev-Schöll - Russisch

(Hinweis: Der Link führt auf das Videoportal YouTube*)

Kay Appel, Klinikum Westmünsterland

Kay Appel - Spanisch

(Hinweis: Der Link führt auf das Videoportal YouTube*)

Corona-Schutzimpfung


"Das Impfbuch für alle" - Publikation des Robert-Koch-Instituts in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung



Antigentest "Hotgen" - Kurzanleitung


Ordnungsverfügung zur Einhaltung der häuslichen Quarantäne (Muster)


Weitere Informationen: