Zum Inhalt springen

Der Kreis Borken, das öffentliche Dienstleistungsunternehmen für 370.000 Bürgerinnen und Bürger im Westmünsterland, bietet für Zeitsoldaten, welche die Zulassung für die Vorbehaltsstellen besitzen, ab 01.08.2020 einen Ausbildungsplatz als

Verwaltungswirtin / Verwaltungswirt


Das bieten wir Ihnen:

  • einen krisensicheren Arbeitsplatz im Beamtenverhältnis
  • eine anspruchsvolle zweijährige Ausbildung, die Sie befähigt, einen abwechslungsreichen Beruf auszuüben
  • vielseitige Praxisabschnitte mit verantwortungsvollen Tätigkeiten
  • gutes Arbeitsklima
  • flexible Arbeitszeiten
  • gute Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten in einem modernen Dienstleistungsunternehmen

Das bringen Sie mit:

  • Zulassungsschein für die Vorbehaltsstellen
  • Fachoberschulreife oder Fachhochschulreife (schulischer Teil)
  • gute Noten in den Fächern Deutsch und Mathematik
  • Lern- und Leistungsbereitschaft
  • verantwortungsvolles und gewissenhaftes Arbeiten
  • höfliches und freundliches Auftreten
  • gute Kommunikationsfähigkeit 
  • Kreativität und Flexibilität
  • Teamfähigkeit

 

So läuft die Ausbildung ab:

Die Ausbildung zur Verwaltungswirtin bzw. zum Verwaltungswirten wird im Beamtenverhältnis auf Widerruf durchlaufen und dauert insgesamt 2 Jahre. Sie beginnt zum 01.08. eines jeden Jahres.

Theorie

Die theoretischen Grundlagen erlernen Sie beim Studieninstitut Westfalen-Lippe in Münster. Dort findet einmal wöchentlich von 8 bis ca. 15 Uhr der Unterricht statt.

Auf dem Stundenplan stehen Fächer wie Sozialrecht, Kommunales Verfassungsrecht, Sozial- und Handlungskompetenz oder Kosten- und Leistungsrechnung. Zusätzlich gibt es dort zwei Studienblöcke, die sechs bzw. acht Wochen lang sind.

Praxis

Nach einem festgelegten Ausbildungsplan werden Sie in den Bereichen Sozialwesen- , Haushalts- und Finanzwesen, Ordnungs- und Leistungsverwaltung tätig sein. Sie bekommen Einblicke zum Beispiel in folgende Facheinheiten:

  • Fachbereich Verkehr
  • Fachdienst Finanzen
  • Fachbereich Sicherheit und Ordnung
  • Fachbereich Tiere und Lebensmittel
  • Fachbereich Soziales
  • Fachbereich Jugend und Familie

In den Fachbereichen sind geschulte Ausbilderinnen und Ausbilder für Sie da, um Sie bei Ihren Aufgaben zu betreuen und sich Zeit für Ihre Fragen zu nehmen. Häufig haben Sie auch Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgern.

Ausbildung - und danach?

Und danach
Nach der Ausbildung erfolgt eine Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe. Im ersten Berufsjahr beträgt der Bruttoverdienst ca. 2.070,00 € (A6). Mit der Berufserfahrung steigt auch das Entgelt.

Fort- & Weiterbildung
Der Kreis Borken fördert die Weiterentwicklung seiner Beschäftigten. Auch nach der Ausbildung haben Sie die Gelegenheit, regelmäßig Seminare oder Workshops zu besuchen, um die theoretischen und praktischen Kenntnisse zu erweitern.

Stellenwechsel
Da die Kreisverwaltung Borken ein großer Arbeitgeber ist, haben Sie die Möglichkeit, im Laufe Ihrer Karriere Ihre Fähigkeiten in verschiedenen Bereichen unter Beweis zu stellen.

 

Weitere Information finden Sie auch auf der Seite des Studieninstitutes Westfalen-Lippe , https://www.stiwl.de/.

 

Bewerben Sie sich bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 15.09.2019 mit einer Online-Bewerbungoder auf dem Postweg unter Angabe der Kennziffer 2019_115 an den Kreis Borken, Fachdienst Personal, Organisation und IT, 46322 Borken. Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen per E-Mail aus Gründen des Datenschutzes und der Datensicherheit nicht berücksichtigt werden können.

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Röder (02861/ 82-2136) im Fachdienst Personal, Organisation und IT als Ansprechperson zur Verfügung.