Zum Inhalt springen

Führerschein: ausländische Fahrerlaubnisse

Warndreieck

Achtung: Dienststellen der Kreisverwaltung Borken vorsorglich für den freien Publikumsverkehr geschlossen

Um die Funktionsfähigkeit der Kreisverwaltung zu gewährleisten und die Gefahr einer Weiterverbreitung des Coronavirus (beispielsweise in Wartezonen) zu vermindern, werden ab sofort die Dienststellen für den freien Publikumsverkehr geschlossen. Dies geschiet aus Vorsorge, um das Funktionieren der Behörde im Interesse der öffentlichen Daseinsvorsorge sicherzustellen.


Anliegen sollen bis auf Weiteres möglichst per Telefon, E-Mail, Brief oder Einwurf von Unterlagen erledigt werden. Persönliche Besuche sind nur noch nach telefonischer Absprache mit den zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möglich.


Weitere Informationen gibt es hier.

Öffnungszeiten & Adressen

Kreishaus in Borken

Burloer Str. 93
46325 Borken


Nebenstellen der Zulassungsstelle:

Bahnhofstraße 93
48683 Ahaus
(im ehemaligen Kreishaus in Ahaus)

Kaiser-Wilhelm-Straße 52 - 58
46395 Bocholt
(Gigaset-Gebäude)

Warndreieck

ausländische EU/EWR-Fahrerlaubnisse
Informationen zur Nutzung und Umschreibung Ihrer ausländischen EU/EWR-Fahrerlaubnis finden Sie im Merkblatt des Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. (English Version)

Die Umschreibung Ihrer ausländischen EU/EWR-Fahrerlaubnis können Sie persönlich während der Öffnungszeiten in der Führerscheinstelle in Borken oder in den Zulassungsstellen Bocholt und Ahaus beantragen. Die erforderliche Gebühr zahlen Sie bei Antragstellung bar oder mit EC-Karte am Kassenautomaten ein. Alle erforderlichen Unterlagen müssen grundsätzlich im Original vorgelegt werden.

ausländische Fahrerlaubnisse (außerhalb EU/EWR)
Informationen zur Nutzung und Umschreibung Ihrer ausländischen Fahrerlaubnis (außerhalb EU/EWR) finden Sie im Merkblatt des Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. (English Version)

Die Umschreibung Ihrer ausländischen Fahrerlaubnis können Sie persönlich während der Öffnungszeiten nur in der Führerscheinstelle in Borken beantragen. Die erforderliche Gebühr zahlen Sie bei Antragstellung bar oder mit EC-Karte am Kassenautomaten ein. Alle erforderlichen Unterlagen müssen grundsätzlich im Original vorgelegt werden. Wenn Sie eine Fahrschule außerhalb des Kreises Borken gewählt haben, müssen Sie Ihre Auswahl schriftlich begründen. Antragsteller/innen mit einer Staatsangehörigkeit außerhalb der EU, müssen die „Erklärung zum Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis“ (siehe Download & Formulare) beifügen. Wenn Ihre ausländische Fahrerlaubnis in der im Merkblatt genannten Anlage 11 aufgeführt ist, benötigen Sie die o. g. Unterlagen ggf. nicht.

35,00 € bis 43,40 €

Erforderliche Unterlagen EU/EWR-Fahrerlaubnis:

  • gültiger Ausweis (z. B. Personalausweis, elektronischer Aufenthaltstitel, etc.)
  • aktuelles biometrisches Passfoto (bitte ausgedruckt mitbringen)
  • ausländischer Führerschein (ggf. mit Übersetzung)
  • Gebühr: 35,00 €

Erforderliche Unterlagen Fahrerlaubnis außerhalb EU/EWR:

Erforderliche Unterlagen bei Umschreibung auf die Klassen: AM, A1, A2, A, B, BE, L, T

  • gültiger Ausweis (Personalausweis, elektronischer Aufenthaltstitel, etc.)
  • aktuelles biometrisches Passfoto (bitte ausgedruckt mitbringen)
  • ausländischer Führerschein (ggf. mit Übersetzung)
  • Sehtest (nicht älter als zwei Jahre)
  • 1. Hilfe-Bescheinigung
  • Angabe der ausbildenden Fahrschule
  • Gebühr: 42,60 € - 43,40 €
  • ggf. „Erklärung zum Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis“

Erforderliche Unterlagen bei Umschreibung auf die Klassen: C/C1, CE/C1E

  • gültiger Ausweis (Personalausweis, elektronischer Aufenthaltstitel, etc.)
  • aktuelles biometrisches Passfoto (bitte ausgedruckt mitbringen)
  • ausländischer Führerschein (ggf. mit Übersetzung)
  • ärztliche Bescheinigung gemäß Anlage 5 (nicht älter als ein Jahr, siehe Downloads & Formulare)
  • augenärztliche Bescheinigung gemäß Anlage 6 (nicht älter als zwei Jahre, siehe Downloads & Formulare)
  • 1. Hilfe-Bescheinigung
  • Angabe der ausbildenden Fahrschule
  • Gebühr: 42,60 € - 43,40 €
  • ggf. „Erklärung zum Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis“

Erforderliche Unterlagen bei Umschreibung auf die Klassen: D/D1, DE/D1E

  • gültiger Ausweis (Personalausweis, elektronischer Aufenthaltstitel, etc.)
  • aktuelles biometrisches Passfoto (bitte ausgedruckt mitbringen)
  • ausländischer Führerschein (ggf. mit Übersetzung)
  • ärztliche Bescheinigung gemäß Anlage 5.1 (nicht älter als ein Jahr, siehe Downloads & Formulare)
  • augenärztliche Bescheinigung gemäß Anlage 6 (nicht älter als zwei Jahre, siehe Downloads & Formulare)
  • ärztliche Bescheinigung gemäß Anlage 5.2 (Reaktionstest/Fitnesscheck, nicht älter als ein Jahr)
  • 1. Hilfe-Bescheinigung
  • behördliches Führungszeugnis gem. § 30 Absatz 5 Satz 1 des Bundeszentralregistergesetzes (nicht älter als drei Monate)
  • Angabe der ausbildenden Fahrschule
  • Gebühr: 42,60 € - 43,40 €
  • ggf. „Erklärung zum Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis“