Zum Inhalt springen

Bauabnahmen / Bauüberwachung

Kontakt

Der Kreis Borken ist nicht für Bauvorhaben in Ahaus, Bocholt, Borken und Gronau zuständig.

Baukontrolle
Becker, Klaus +49 2861 82-2321 k.beckerkreis-borkende
Nienhaus, Werner +49 2861 82-2321 W.Nienhauskreis-borkende
Gescher
Leeck, Guido +49 2861 82-2327 g.leeckkreis-borkende
Heiden
Beckmann, Berthold +49 2861 82-2325 b.beckmannkreis-borkende
Eynk, Helga +49 2861 82-2359 h.eynkkreis-borkende
Isselburg
Holtkamp, Ramona +49 2861 82-2325 r.holtkampkreis-borkende
Legden
Heuer, Beate +49 2861 82-2326 b.heuerkreis-borkende
Raesfeld
Reirink, Jan +49 2861 82-2328 J.Reirinkkreis-borkende
Rhede
Löttert, Martin +49 2861 82-2327 m.loettertkreis-borkende
Schöppingen
Gewering, Heinz-Bernd +49 2861 82-2335 h.geweringkreis-borkende
Stadtlohn
Strauch, Martina +49 2861 82-2336 m.strauchkreis-borkende
Wilmink, Jürgen +49 2861 82-2336 j.wilminkkreis-borkende
Südlohn
Schäpers, Alfons +49 2861 82-2334 a.schaeperskreis-borkende
Velen
Kesselring, Laura +49 2861 82-2326 L.kesselringkreis-borkende
Vreden
Kühn, Gudrun +49 2861 82-2333 g.kuehnkreis-borkende
Grotenhoff, Heinz +49 2861 82-2333 h.grotenhoffkreis-borkende
Fachabteilungsleitung Bauverwaltung
Jüditz, Bärbel +49 2861 82-2310 b.jueditzkreis-borkende
Fachabteilungsleitung Bautechnik
Schlüter, Günter +49 2861 82-2322 g.schlueterkreis-borkende

Öffnungszeiten & Adressen

Öffnungszeiten des Fachbereiches "Bauen, Wohnen und Immissionsschutz":

  • donnerstags: 8.00 - 18.00 Uhr
  • freitags: 8.00 - 12.30 Uhr

Kreishaus in Borken

Burloer Str. 93
46325 Borken

Eine Bauabnahme kann für den Rohbau oder für ein fertiggestelltes Bauvorhaben durchgeführt werden.

Bei der Bauüberwachung überprüft die Bauaufsichtsbehörde die Einhaltung der öffentlich-rechtlichen Vorschriften und Anforderungen während der Ausführung des genehmigten Bauvorhabens sowie die ordnungsgemäße Pflichterfüllung der am Bau beteiligten Personen.

Abnahmen / Bauzustandsbesichtigungen:
Die Fertigstellung des Rohbaues und die abschließende Fertigstellung genehmigter baulicher Anlagen sind der Bauaufsichtsbehörde eine Woche vorher anzuzeigen, um der Bauaufsichtsbehörde eine Besichtigung des Bauzustandes zu ermöglichen (Rohbau- bzw. Schlussabnahme).

Der Rohbau ist fertiggestellt, wenn die tragenden Teile, Schornsteine, Brandwände und die Dachkonstruktion vollendet sind. Zur Besichtigung des Rohbaues sind die Bauteile, die für die Standsicherheit und soweit möglich die Bauteile, die für den Brand- und Schallschutz wesentlich sind, derart offen zu halten, dass Maße und Ausführungsart geprüft werden können.

Die abschließende Fertigstellung umfasst die Fertigstellung der Gebäude, der Zugänge und der Wasserversorgungs- und Abwasseranlagen.


Bauüberwachung:
Die Bauüberwachung während der Bauausführung kann auf Stichproben beschränkt werden. Bei Vorhaben, die im einfachen Genehmigungsverfahren nach § 64 BauO NRW 2018  genehmigt werden, kann die Bauaufsichtsbehörde auf die Bauüberwachung verzichten.

Den mit der Überwachung beauftragten Personen ist jederzeit Einblick in die Genehmigungen, Zulassungen, Prüfzeugnisse, Übereinstimmungserklärungen, -zertifikate, Überwachungsnachweise, Zeugnisse und Aufzeichnungen über die Prüfungen von Bauprodukten, in die Bautagebücher und andere vorgeschriebene Aufzeichnungen zu gewähren.

Die allgemeine Bauüberwachung nach § 83 BauO NRW 2018 (Rohbau- und Schlussabnahme) ist von der ordnungsbehördlichen Bauaufsicht (Bauüberwachung) zu unterscheiden. Bei der ordnungsbehördlichen Bauaufsicht nach § 58 BauO NRW 2018 haben die Bauaufsichtsbehörden bei der Errichtung, der Änderung, dem Abbruch, der Nutzung, der Nutzungsänderung sowie der Instandhaltung baulicher Anlagen sowie anderer Anlagen und Einrichtungen darüber zu wachen, dass die öffentlich-rechtlichen Vorschriften eingehalten werden. Die Bauaufsichtsbehörden haben in Wahrnehmung dieser Aufgaben nach pflichtgemäßem Ermessen die erforderlichen Maßnahmen zu treffen.

Für die Bauüberwachung und die Bauzustandsbesichtigung werden Gebühren nach Tarifstelle 2.4.10 der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung NW (AVerwGebO NW) erhoben.
 

Die Mitteilung über die Fertigstellung des Rohbaues bzw. die Mitteilung über die abschließende Fertigstellung können Sie mit den mit der Baugenehmigung übersandten Vordrucken anzeigen oder Sie verwenden die nachstehenden Dokumente:
 

Formulare nach den Vorgaben der Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (Landesbauordnung 2018 - BauO NRW 2018), die für Verfahren ab Januar 2019 maßgeblich sind
Formulare nach den Vorgaben der Landesbauordnung (BauO NRW 2000), die für Verfahren bis Ende 2018 maßgeblich sind