Zum Inhalt springen

Schulaufsicht

Die Aufgaben der Schulaufsicht sind im Schulgesetz des Landes NRW festgelegt. Neben den Befugnissen zur zentralen Ordnung, Organisation, Planung, Leitung und Beaufsichtigung des Schulwesens (§ 86 Absatz 1 SchulG) ist ein wesentlicher Auftrag der Schulaufsicht, die Schulen in ihrer Selbstständigkeit und Eigenverantwortung zu beraten und zu unterstützen (§ 3 Absatz 1 SchulG). Ziel ist dabei die kontinuierliche Entwicklung und Sicherung der Qualität schulischer Arbeit (§ 3 Absatz 3 SchulG).

Das Schulamt für den Kreis Borken nimmt als untere staatliche Aufsichtsbehörde die Dienst- und Fachaufsicht für die Grundschulen wahr. Für die  Hauptschulen und Förderschulen im Kreis Borken ist seit 2008 die Zuständigkeit in der Schulaufsicht getrennt zwischen der Dienstaufsicht (Zuständigkeit Bezirksregierung Münster) und der Fachaufsicht beim Schulamt.

Darüber hinaus werden im Rahmen genereller Zuständigkeiten für einzelne Aufgabenschwerpunkte Schulaufsichtsbeamtinnen und -beamten für den Kreis Borken auch in den anderen weiterführenden Schulen tätig. Auf diesem Hintergrund haben sich eine Fülle von Aufgabenfeldern herausgebildet, in denen wir bemüht sind, Unterstützungsleistungen den Schulen wie auch ratsuchenden Eltern zur Verfügung zu stellen.

Das Schulamt für den Kreis Borken präsentiert sich mit einem eigenen Internetauftritt: