Zum Inhalt springen

Übertragbare Erkrankungen (Infektionsschutz)

Kontakte

Fachabteilungsleiterin; Fachärztin für Allgemeinmedizin und Internistin
Frau Dr. Abele-Haupts +49 2861 82-1080 F.Abele-Hauptskreis-borkende
Gesundheitsaufseherin; Borken, Gescher, Heiden, Reken
Hertog, Doris +49 2861 82-1055 d.hertogkreis-borkende
Hygienekontrolleur; Gronau, Heek, Schöppingen, Südohn, Velen
Herr Hausmann +49 2561 912-133 d.hausmannkreis-borkende
Gesundheitsaufseher; Ahaus, Legden, Stadtlohn, Vreden
Bußhoff, Christoph +49 2561 912-132 c.busshoffkreis-borkende
Hygienekontrolleurin; Bocholt, Isselburg, Raesfeld, Rhede
Klümper, Karin +49 2871 270-114 K.Kluemperkreis-borkende
Tuberkulosefürsorge; Ahaus, Gronau, Heek, Legden, Schöppingen, Stadtlohn, Vreden
Schulze Sievert, Mariele +49 2561 912-110 M.SchulzeSievertkreis-borkende
Tuberkulosefürsorge; Bocholt, Borken, Isselburg, Rhede
Tenbrock, Friederike +49 2861 82-1044 f.tenbrockkreis-borkende
Tuberkulosefürsorge; Gescher, Heiden, Raesfeld, Reken, Südlohn, Velen
Gördes, Carmen +49 2861 82-1044 c.goerdeskreis-borkende

Öffnungszeiten & Adressen

Warndreieck

Achtung: geänderte Öffnungszeiten an den Karnevalstagen

An Altweiber, 20. Februar 2020, sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Borkener Kreishaus einschließlich der Nebenstellen in Ahaus, Bocholt, Gescher, Gronau, Rhede und Stadtlohn bis 12.30 Uhr erreichbar. Am Rosenmontag, 24. Februar 2020, sind die Büros der Kreisverwaltung und der Nebenstellen bis 12 Uhr besetzt. Da an dem Tag die Stadtverwaltung in Bocholt nicht geöffnet ist, bleibt auch die dortige Zulassungsstelle des Kreises am Rosenmontag ganztägig geschlossen. Beim kult Westmünsterland in Vreden gelten die gewohnten Öffnungszeiten.

Allgemeine Öffnungszeiten der Kreisverwaltung

  • montags bis mittwochs:
    8.00 - 12.30 Uhr, 14.30 - 16.00 Uhr
  • donnerstags: 8.00 - 18.00 Uhr
  • freitags: 8.00 - 12.30 Uhr

Kreishaus in Borken

Burloer Str. 93
46325 Borken


Nebenstellen des Fachbereichs Gesundheit

Bahnhofstr. 93
48683 Ahaus

Ostwall 67
46395 Bocholt

Eschweg 8
48599 Gronau (Westf.)

 

 

Aufgabe des Fachbereichs Gesundheit ist es, übertragbaren Krankheiten beim Menschen vorzubeugen, Infektionen zu erkennen und ihre Weiterverbreitung zu verhindern.
Die nach dem Infektionsschutzgesetz meldepflichtigen Krankheiten sind in erster Linie von den behandelnden Ärzten zu melden. Die meldepflichtigen Nachweise von Krankheitserregern werden von Laboratorien und Medizinaluntersuchungsämtern gemeldet.
In diesen Fällen ermittelt der Fachbereich Gesundheit, um eine Weiterverbreitung übertragbarer Krankheiten zu verhindern. Er informiert über Infektionsrisiken sowie über Möglichkeiten der Infektionsverhütung und -bekämpfung bei Verdacht, Erkrankung oder Tod z. B. in folgenden Fällen:

  • AIDS
  • Coronavirus (FAQ)
  • infektiöse Gastroenteritis
  • akute Virus Hepatitis
  • Lungentuberkulose

Hinweis zum neuartigen Coronavirus:
Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen hat eine Telefon-Hotline für Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen geschaltet: Tel. 0211/855-4774. Die Hotline steht montags bis freitags zwischen 8 und 18 Uhr für Ihre Anfragen zur Verfügung.

EurSafety Health-net ist ein Qualitätsnetzwerk von Universitäten, Gesundheitseinrichtungen und des Öffentlichen Gesundheitsdienstes (ÖGD) zum Schutz vor Krankenhausinfektionen in der deutsch-niederländischen Grenzregion.
Der Kreis Borken ist Projektpartner des Netzwerkes.