Zum Inhalt springen

100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland


Seit 100 Jahren dürfen Frauen in Deutschland wählen und gewählt werden. Zu diesem Anlass fand am 13.September 2018 im  Burgsaal in Velen Ramsdorf ein feierlicher Festakt mit vielen Ehrengästen statt. Veranstalterin war die Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Borken.

Die Begrüßungsansprachen hielten Landrat Dr. Kai Zwicker und die Bürgermeisterin der Stadt Velen, Dagmar Jeske. Die Gleichstellungsbeauftragten erinnerten in ihrem Vortrag an die ersten Kommunalpolitikerinnen in den Städten und Gemeinden des Kreises. Besonders erfreulich war, dass einige dieser Pionierinnen auch anwesend waren.

Doch das Wahlrecht allein führt noch nicht zur Gleichstellung der Geschlechter. Immer noch sind Frauen weder in den Parlamenten noch auf allen Führungsebenen in Politik, Wirtschaft und Verwaltung paritätisch vertreten. Bei der letzten Bundestagswahl ist der Frauenanteil sogar auf 31 Prozent gesunken. Auch in den Kommunalparlamenten im Kreis Borken ist hinsichtlich des Frauenanteils noch deutlich Luft nach oben. Vor diesem Hintergrund entstand die neue Veranstaltungsreihe „Talk im Kreis“ - Frauen-Macht-Politik - , die den Ursachen des geringen Frauenanteils auf den Grund gehen und Strategien zur Beseitigung der Unterrepräsentanz von Frauen in den Kommunalparlamenten entwickeln möchte.

Die erste Veranstaltung findet am 17. September 2019 im Rats- und Kultursaal der Stadt Rhede statt (Einladung).

Cecile Weidhofer von der Europäischen Akademie für Frauen wird einen Vortrag zum Thema „Demokratie braucht Frauen“ halten. Anschließend wird das Thema in einer Talkrunde mit Politikerinnen und Politikern aus dem Kreis sowie einigen Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern diskutiert.

Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von dem Trio Zeligs.