Zum Inhalt springen

Beratung & Hilfen

Kontakt

Für Notfälle außerhalb der Öffnungszeiten ist eine Rufbereitschaft eingerichtet. Um diese zu erreichen, können Sie über die (02861) 681-100 Kontakt mit der Kreisleitstelle Borken aufnehmen.

Die Nebenstelle Gescher ist zuständig für die Städte und Gemeinden Gescher, Heiden, Reken und Velen.

Die Nebenstelle Stadtlohn ist zuständig für die Städte und Gemeinden Heek, Legden, Schöppingen, Stadtlohn, Südlohn und Vreden.

Die Nebenstelle Rhede ist zuständig für die Städte und Gemeinden Raesfeld, Rhede und Isselburg.

Öffnungszeiten & Adressen

Warndreieck

Achtung: Dienststellen der Kreisverwaltung Borken bis auf die Ausländerbehörde vorsorglich für den freien Publikumsverkehr geschlossen - Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ab dem 27.04.2020

Um die Funktionsfähigkeit der Kreisverwaltung zu gewährleisten und die Gefahr einer Weiterverbreitung des Coronavirus (beispielsweise in Wartezonen) zu vermindern, sind die Dienststellen mit Ausnahme der Ausländerbehörde für den freien Publikumsverkehr geschlossen. Dies geschieht aus Vorsorge, um das Funktionieren der Behörde im Interesse der öffentlichen Daseinsvorsorge sicherzustellen.

 
Ausländerbehörde:

Die Dienstleistungen derAusländerbehörde stehen zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung. Zur Entzerrung des Publikumsverkehrs ist der Anmelde- und Wartebereich der Ausländerbehörde befristet räumlich erweitert worden. Zu erreichen ist die Ausländerbehörde nur über einen separaten Eingang auf dem Beschäftigtenparkplatz der Kreisverwaltung. Der Weg ist ausgeschildert. Die Besucher*innen müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

 
Führerscheine:

Die neuen, zurzeit geltenden Regelungen bezüglich der Führerscheinbeantragung und –abholung finden Sie auf der Seite „Auto & Verkehr

 

Kfz-Zulassung:

Die Bearbeitung von Zulassungsvorgängen ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung  (online) in den drei Zulassungsstellen in Ahaus, Bocholt und Borken möglich. Für die Außerbetriebsetzung eines Fahrzeuges ist keine Terminvereinbarung notwendig. Außerbetriebsetzungen und Ersatzscheinausstellungen für nicht im Kreis Borken zugelassene Fahrzeuge werden derzeit nicht durchgeführt.

 

Jagdscheine:

Die Verlängerung von Jagdscheinen erfolgt zurzeit nur schriftlich. Der Antrag ist an die Anschrift: Kreis Borken, untere Jagdbehörde, Burloer Str. 93, 46325 Borken zu richten. Persönliche Vorsprachen in den Zulassungsstellen in Ahaus und Bocholt sind nicht möglich.

 

Elterngeldstelle:

Sprechstunden der Elterngeldstelle in der Nebenstelle des Kreises in Ahaus finden bis auf Weiteres nicht statt.

 

Gelbfieberimpfstelle:

Der Corona-bedingte Shut-down wird gelockert. Ab dem 28.07.2020 ist die Gelbfieberimpfstelle am Fachbereich Gesundheit des Kreises Borken wieder wie gewohnt dienstags und donnerstags Nachmittag geöffnet. Terminvereinbarung bitte bei Herrn Dr. Ettlinger unter 0170 3277636. Der Zutritt zum Kreishaus ist nur mit Mund-Nase-Schutz gestattet.

 

Genehmigungsverfahren nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz:

Für die Einsichtnahme in ausgelegte Antragsunterlagen oder Genehmigungsbescheide im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung von Genehmigungsverfahren nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz nutzen Sie bitte vordringlich die Einsichtnahme über das Internet (www.kreis-borken.de/bauen-bekanntmachungen). Die Auslegungszeiträume werden auf Grund der Sondersituation bis zur Einwendungs- bzw. Klagefrist ausgeweitet. Sollte Ihnen eine Online-Einsicht nicht möglich sein, wenden Sie sich bitte an die folgende Telefonnummern: 02861/681-6824 oder 02861/681-6726.

 

Allgemeine Öffnungszeiten der Kreisverwaltung

  • montags bis mittwochs:
    8.00 - 12.30 Uhr, 14.30 - 16.00 Uhr
  • donnerstags: 8.00 - 18.00 Uhr
  • freitags: 8.00 - 12.30 Uhr

Kreishaus in Borken

Burloer Str. 93
46325 Borken


Nebenstellen des Fachbereichs Jugend und Familie

48712 Gescher, Gartenstr. 10
Tel. +49 2861 681-1480
Fax +49 2861 681-821480

46414 Rhede, Bahnhofstr. 21
Tel. +49 2861 681-1490
Fax +49 2861 681-821490

48703 Stadtlohn, Josefstr. 17
Tel. +49 2861 681-1470
Fax +49 2861 681-821470

Erster Ansprechpartner für Beratung, Hilfen und Unterstützung im Fachbereich Jugend und Familie
Der Allgemeine Soziale Dienst (ASD) stellt die Basis der Hilfs- und Unterstützungsleistungen des Fachbereiches Jugend und Familie des Kreises Borken auf der gesetzlichen Grundlage des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGB VIII) dar. Der ASD verfügt über eine weite Bandbreite von Hilfearten, die sich aus dem SGB VIII ergeben. Diese Hilfearten werden konkret auf jeden Einzelfall angewandt, um eine notwendige und geeignete Hilfeform für jede Problemlage zu finden.

Dies können zum Beispiel

  • Einzel- und Gruppenberatung,
  • sozialpädagogische Familienhilfe,
  • Erziehungsbeistandschaft,
  • soziale Gruppenarbeit,
  • Vollzeitpflege,
  • Erziehung in einer Tagesgruppe, etc.

sein.

Die Form und der Umfang der Hilfe wird in Zusammenarbeit mit allen im Einzelfall Beteiligten, wie Familie, Kind, Jugendliche, Fachkräfte und Institutionen, abgestimmt und festgelegt. Im Blickpunkt der Hilfen des ASD stehen Familien und ihr Umfeld. Zudem ist der ASD der zentrale Anlaufpunkt für Kinder, Jugendliche und Familien in Krisen-, Not- und Belastungssituationen. Folglich hat er mit einer Vielzahl von Gruppen und vielfältigen Problemlagen zu tun.

Der ASD versucht, Ursachen für Not- und Krisensituationen zu erkennen und durch Informationen und Hilfsangebote die Betroffenen wieder in die Lage zu versetzen, ihre eigenen Kräfte zu mobilisieren und die Probleme zu bewältigen. Die Familie ist für Kinder und Jugendliche eine wesentliche Instanz für die Erziehung. Vor diesem Hintergrund ist das wichtigste Anliegen des ASD, Familien so zu unterstützen, dass sie ihre eigenen Kräfte und Fähigkeiten wiederentdecken und positiv mobilisieren.

Die Dienstleistungen des ASD, wie persönliche und erzieherische Hilfen, Beratung und Unterstützung und Vermittlung von Leistungen, Schutzfunktionen für gefährdete Kinder und Erwachsene, werden für alle Bürgerinnen und Bürger flächendeckend im Zuständigkeitsbereich des Fachbereiches Jugend und Familie gewährleistet. Im ASD des Kreises Borken arbeiten über 20 Sozialarbeiter/innen bzw. Sozialpädagogen/Sozialpädagoginnen in Ganz- und Halbtagsbeschäftigung.

Der ASD verteilt sich flächendeckend auf drei Nebenstellen, die jeweils die einzelnen Städte und Gemeinden bedienen. Einen zentralen Knotenpunkt bildet die Kreisverwaltung in Borken.

Der ASD sichert die Angebote der Jugendhilfe für alle Bürgerinnen und Bürger durch seine "Vor-Ort-Präsenz". Damit Dienstleistungen flächendeckend für jede Stadt/Gemeinde im Zuständigkeitsbereich des Kreises Borken gewährleistet werden kann, findet eine Aufteilung und Organisation nach Bezirken statt. Somit ist jede Fachkraft für bestimmte Orte des Kreises Borken zuständig. Damit wird sichergestellt, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genaue Kenntnisse über "ihren" Bezirk und somit die Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner und über das soziale Umfeld haben. Außerdem kennen sie die vor Ort tätigen Einrichtungen und Leistungen von freien Wohlfahrtsverbänden, anderen freien Trägern und der Nachbarschaftshilfe. Die Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit vor Ort Kontakt zum Fachbereich Jugend und Familie aufzunehmen, da in jeder Kommune Sprechstunden stattfinden.

AdressBuch ASD-Sprechstunden

Sie möchten sich über die Sprechzeiten des ASD informieren?
Neben einer Auflistung der Anbieter können Sie sich auch über eine Kartenansicht navigieren. In der Auflistung ist jeweils die Kommune - für deren BürgerInnen die Sprechstunde eingerichtet wurde - die zuständige Nebenstelle sowie Ort und Zeit der Sprechstunde benannt. Aufgrund kurzfristiger Ereignisse kann es vorkommen, das eine Sprechstunden nicht zum angegebenen Zeitpunkt stattfinden kann. In der zuständigen Nebenstelle erhalten Sie daher Auskunft über eventuelle Änderungen