Zum Inhalt springen

Kreisverwaltung Borken – als Vorbild voran gehen

Die Kreisverwaltung Borken arbeitet nicht nur daran, Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer sowie Unternehmen für das Thema Klimaschutz zu sensibilisieren und zu zum Handeln zu bewegen. Das Thema Klimaschutz findet sich in der Arbeit vieler Fachbereiche wieder und mit der Teilnahme am European Energy Award möchte die Kreisverwaltung den Klimaschutz noch besser in der gesamten Kreisverwaltung verankern.
 

Auf Beschluss des Kreistages vom 21.07.2011 hat der Kreis Borken den Prozess zur Erlangung des European Energy Award (eea) im Sommer 2012 gestartet. Die erste Auszeichnung in Gold erhielt der Kreis Borken im Jahr 2015, die Re-Zertifizierung mit dem eea-Gold erfolgte im Jahr 2019. Inhalt des nun wieder bis Ende 2023 laufenden Prozesses ist die Überprüfung der Aktivitäten der Kreisverwaltung im Hinblick auf den Klimaschutz und die Energieeffizienz.

Strategisch eingebunden ist der eea-Prozess als eine der Routen im Kompass 2025 im Themenfeld „intakte Umwelt", die die Kreisverwaltung beauftragt, durch neue und weitreichende Ideen an die bisherigen Maßnahmen zum Klimaschutz anzuknüpfen. Mit der Teilnahme am eea nutzt der Kreis Borken die Chance, die Klimaschutzaktivitäten des Kreises mith