Zum Inhalt springen
Warndreieck

Um die Funktionsfähigkeit der Kreisverwaltung zu gewährleisten und die Gefahr einer Weiterverbreitung des Coronavirus (beispielsweise in Wartezonen) zu vermindern, sind die Dienststellen für den freien Publikumsverkehr geschlossen. Dies geschieht aus Vorsorge, um das Funktionieren der Behörde im Interesse der öffentlichen Daseinsvorsorge sicherzustellen.


KFZ-ZULASSUNG:

Die Bearbeitung von Zulassungsvorgängen ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung  (online) in den drei Zulassungsstellen in Ahaus, Bocholt und Borken möglich. Für die Termine ist kein negativer Schnelltest erforderlich.

Außerbetriebsetzungen und Ersatzscheinausstellungen für nicht im Kreis Borken zugelassene Fahrzeuge werden derzeit nicht durchgeführt.

Aufgrund des erhöhten Anrufaufkommens nutzen Sie gerne auch den Rückrufservice Zulassungsstelle.


FÜHRERSCHEINE

Die Führerscheinstelle ist mittwochs telefonisch nicht erreichbar!


Alle Anträge/Informationen finden Sie  weiter unten  unter dem jeweiligen Menüpunkt! Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit ca. 8 Wochen beträgt.


Die Online-Terminvereinbarung ist nur für die im Online-Terminkalender aufgeführten Angelegenheiten möglich! Alle weiteren Beantragungen finden ausschließlich per Post statt.


Aufgrund des erhöhten Anrufaufkommens nutzen Sie gerne auch den Rückrufservice Führerscheinstelle. Bitte sehen Sie von Fragen zum Eingang/Bearbeitungsstand Ihrer Unterlagen ab.


JAGDSCHEINE:

Die Verlängerung von Jagdscheinen erfolgt ab sofort nur noch schriftlich. Der Antrag ist an die Anschrift: Kreis Borken, untere Jagdbehörde, Burloer Str. 93, 46325 Borken zu richten. Persönliche Vorsprachen in den Zulassungsstellen in Ahaus und Bocholt sind somit nicht mehr möglich.

Auto & Verkehr