Zum Inhalt springen

Kult Westmünsterland

Kontakt & Öffnungszeiten

kult - Westmünsterland
Kirchplatz 14
48691 Vreden
+49 2861/681-1415
kultkreis-borkende

Museum / Ausstellungen:
Di – So:     10 – 17 Uhr

Archive & Bibliothek:
Di – Fr:      10 – 16 Uhr
Informationen unter Tel.: +49 2861/681-4285


Ansprechpartner:innen

Silke Röhling | Leiterin kult und Kulturabteilung Kreis Borken
s.roehling@kreis-borken.de

Ulrike Brandt | Kulturmanagerin Kreis Borken
Tel. 02861/681 4281
u.brandt@kreis-borken.de

Antonius Böing | Kulturabteilung Kreis Borken
Tel. 02861/681 4283
a.boeing@kreis-borken.de

Bärbel Bomkamp | Textilmagazin
Tel. 02861/681 4292
b.bomkamp@kreis-borken.de

Martin Ehling | Verwaltungsarchiv
Tel. 02861/681 4287
m.ehling@kreis-borken.de

Flemming N. Feß | Sonderausstellungen
Tel. 02861/681 4293
f.fess@kreis-borken.de

Gregor Greve | Kultur digital
Tel. 02861/681 4284
g.greve@kreis-borken.de

Ute Isferding | Veranstaltungsmanagement
Tel. 02861/681 4295
u.isferding@kreis-borken.de

Dr. Annette Menke | Sammlungsleitung
Tel. 02861/681 4290
a.menke@kreis-borken.de

Hildegard Nagel | Verwaltungsarchiv
Tel. 02861/681 4288
h.nagel@kreis-borken.de

Detlef Schmäing | Haustechnik
Tel. 02861/681 4296
d.schmaeing@kreis-borken.de

Nadine Schober | Verwaltungsarchiv
Tel. 02861/681 4286
n.schober@kreis-borken.de

Dr. Volker Tschuschke | Koordinator Forschen im kult
Tel. 02861/681 4289
v.tschuschke@kreis-borken.de

Renate Volks-Kuhlmann | Koordinatorin Archive
Tel. 02861/681 4285
r.volks-kuhlmann@kreis-borken.de

Martina Volmer | Sammlungsverwaltung Museum
Tel. 02861/681 4291
m.volmer@kreis-borken.de

Thomas Wigger | Kulturabteilung Kreis Borken
Tel. 02861/681 4282
t.wigger@kreis-borken.de

Serviceteam Kasse
Jutta Weiher-Brumann
Anja Hartog
Annette Leeck
Elke Neumann
Anneliese Walfort

Tel. 02861/681 1415

Ein Ort für Kultur und lebendige Tradition


Das kult in Vreden vereint modernste Architektur, Museum, Forschung und Wissenschaft wie kaum ein zweites Haus in Westdeutschland. In diesem neuen Haus, das im Sommer 2017 eröffnet, könnte die Gegenüberstellung von alt und neu gar nicht größer sein:

Sichtbeton, dominante Klinkerfassaden und lichtdurchflutete Bereiche setzen einen außergewöhnlichen Akzent auf der Kulturachse der Stadt Vreden. Volkskundliche und kunsthistorische Exponate aus dem Alltag der Menschen unternehmen eine Zeitreise über mehr als 1.400 Jahre in die Vergangenheit. Dieser Perspektivwechsel macht das kult so reizvoll und ungewöhnlich!

An der Grenze zu den Niederlanden setzt das kult als Knotenpunkt für den Kulturaustausch ein architektonisches Highlight neben historischen Kirchen und dem Naturraum rund um die Berkel.

Das kult wirkt als überregionaler Kooperationspartner – es zeigt Kultur und lebendige Tradition im Westmünsterland und darüber hinaus.

Museum / Ausstellungen:

Eintrittspreise:
Tageskarte:  4 €
ermäßigt*:   2 €
Kinder ab 7 Jahren:   2 €
Gruppen (ab 10 Personen) pro Person:  2 €
Familienkarte (2 Erwachsene bis zu 3 Kinder):  8 €

Mitglieder aller Heimatvereine im Kreis Borken haben freien Eintritt!
Informationen unter Tel.: 028617 681-1415

 

Freitag, 17. Juni, 19:30 Uhr

6-zylinder „Jetzt auch konisch!“

Seit Jahren sind die 6-Zylinder mit Ihren abwechslungsreichen und vielseitigen Programmen Garanten für Spaß, Können und Humor. Vokalkunst der Extraklasse! So laufen die 5 smarten „Jungs“ auch in Ihrem aktuellen Programm „Jetzt auch konisch!“ zu Höchstform auf und surfen munter durch alle Stilrichtungen. In rasantem Genre-Switch zwischen Rock`n Roll, Country, Blues, Jazz, Funk Schlager und Pop geht es hochtourig durch die Welt der Hits. Mitreissende Songs, schöne Balladen im gekonnten Wechselspiel mit gepflegtem Blödsinn. Und natürlich haben die 5 Vokalhumoristen den ein oder anderen Song über die Sitten und Gebräuche ihrer geliebten, westfälischen Heimat und deren Eingeborenen mit im Gepäck.

Freitag, 24. Juni, 20:00 Uhr

„Die Schatzinsel“ – Live-Hörspiel mit Christoph Tiemann und dem Theater ex libris

Kommen Sie mit an Bord des Dreimasters Hispaniola und reisen Sie zur Schatzinsel! Am Freitag, 24.06.2022 ist auf Einladung der Öffentlichen Bücherei St. Georg Vreden, des kult Westmünsterlandes, des aktuellen forums – Volkshochschule, des Kulturamtes der Stadt Vreden sowie des Lesekosmos Vreden e. V. das Theater ex libris unter Leitung von Christoph Tiemann zu Gast in Vreden.

Die fünf SchauspielerInnen präsentieren Open-Air im Bauernhausmuseum im Stadtpark das Live-Hörspiel „Die Schatzinsel“! Die Küste von Somerset, England, 1751 – In dem kleinen Gasthof der Familie Hawkins taucht ein Fremder mit einer Narbe auf, der sich von allen nur „der Captain“ nennen lässt. Was verbirgt sich in der großen alten Seekiste, die er mitgebracht hat? Und wovor fürchtet sich der Captain, der jeden Tag an den Klippen steht und Ausschau hält? Als der junge Jim Hawkins hinter das Geheimnis kommt beginnt für ihn das größte Abenteuer seines Lebens …

Stimmungsvolle Bilder und atmosphärische Live-Musik Rahmen dieses einzigartige Live-Hörspiel ab. Der Dreimaster Hispaniola legt um 20.00 Uhr ab! Eintrittskarten zum Preis von 12,00 EUR / 6,00 EUR ermäßigt, sind ab sofort in der Öffentlichen Bücherei St. Georg Vreden erhältlich.

Dienstag, 28. Juni 2022, 17:00 Uhr

Ausstellungseröffnung: Sozial mit einem großen "S"

Am 28. Juni ab 17:00 h findet die offizielle Ausstellungseröffnung im Rahmen einer Festveranstaltung mit
der Verleihung der Müller-Armack-Verdienstmedaille der Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft statt
(begrenzte Teilnehmerzahl – bitte wenden Sie sich bei Interesse an die Stadt Vreden: Telefon 02564/303225,
E-Mail: hanna.schnetger@vreden.de).
Als Ehrengäste werden u.a. Bundespräsident a.D. Horst Köhler und der stellvertretende Vorsitzende der
CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, Jens Spahn MdB, erwartet.

Sonntag, 10. Juli

Bauernmarkt im Stadtpark Vreden

Am 10.07.22 ist im Vredener Stadtpark zwischen 11 und 18 Uhr der traditionelle Bauernmarkt geplant. Verschiedene Händler*innen werden an ihren Ständen Ware um altes und ländliches Handwerk und Kunsthandwerk anbieten.

Ein buntes Rahmenprogramm soll eine Vielzahl von jungen und älteren Besuchern ansprechen. Neben Brotbacken und Schmieden ist die Idee, dass Teile des Dialektfestivals „Grenze(n)loos Plat(t)“ mit in das Rahmenprogramm übernommen werden. Lesungen, Musik, Theaterstücke und vieles mehr sollen im Innenhof der Anlage, Schlüters Kotten sowie auf einer Bühne im Stadtpark angeboten werden. Zudem ist eine Plattdeutsche Messe in St. Georg zum Start geplant. Das Angebot soll sowohl von und für Kinder sein als auch Erwachsene ansprechen.

In Kooperation mit der Bürgerstiftung Vreden, den Dialelectkring Achterhook en Liemers, der Stichting Achterhoek Spektakel werden die Kulturabteilung des Kreises Borken und die Kreisheimatpflege Borken den Tag ausrichten.

Sonntag, 31. Juli, 15:30 Uhr

Kindertheater Don Kidschote "Die Schatzkiste! oder Käpt'n Flintbackes Geheimnis"

Alle Mann an Deck - der Käpt`n ist weg! Nichts mehr zu sehen von Schiffskoch Dicke Suppe, Steuermann Rechtsrum und Ausgucker Langauge. Nur unser verschlafener Hilfsmatrose Stolperjan und die Nervensäge „Arabella von Kakadu“ sind noch an Bord. Ein Schiff ohne Mannschaft! Ein Schiff ohne Käp`tn! Und am schlimmsten: Ein Schiff ohne einen Tropfen Trinkwasser! Das Unglück begann an dem Tag, als Käpt`n Flintbacke Geburtstag hatte und er sich auf den Weg machte den größten Schatz der sechs Weltmeere zu suchen. Leinen los für ein spannendes Piratenabenteuer mit hinkenden Matrosenmützen, mysteriösen Rätselbildern, hinterlistigen Seeräubern und glücklichem Ende.

04. August 2022

Summerwinds - Kebyart Ensemble

„Memories“ – Erinnerungen, an- und erregend evoziert von einem der jüngsten und vielversprechendsten Saxophonquartette Europas. Als Rising Star der ECHO, des Zusammenschlusses großer europäischer Konzerthäuser, legte Kebyart gerade eine erfolgreiche Europatournee in ihren renommierten Sälen hin.

Der Ensemblename, das Kofferwort „Kebyart“ – aus art für „Kunst“ und kebyar für „plötzlich aufflackern, aufplatzen“ –, steht für die Aufführungsästhetik der vier Katalanen. Er kommt von Gamelan Gong Kebyar, dem Namen des prominentesten zeitgenössischen Musikstils auf Bali, der auf die explosiven Kontraste in Klangfarbe, Dynamik und Tempo dieser Musik weist. Die aber sind nur möglich, wenn alle Spielenden zu einer einzigen Einheit verschmelzen – so wie die Kebyarts.

Kebyart hat Werke von der Romantik bis heute, die Vergangenes bewahren, indem sie es innovativ verarbeiten, auf dem Programm. Beschwingt, verspielt Strawinskys „Pulcinella“, eine neoklassizistische Ballettmusik. Darin nimmt er Pergolesis Vertonung eines Commedia dell’arte-Librettos auf und mit Pulcinella den Charakter des Hanswurst oder Kaspar dieses Volkstheaters. „Pulcinella“, so Strawinsky, „war meine Entdeckung der Vergangenheit, die Epiphanie, durch die mein späteres Werk möglich wurde. Selbstverständlich war es ein Blick zurück – die erste von vielen Liebesaffären in jene Richtung –, aber es war auch ein Blick in den Spiegel.“

Freitag, 19. August, 19:30 Uhr

ELNA live!!! - Handgemachter Deutschrock -

Authentisch und energiegeladen präsentieren die Musiker aus Ahaus und Umgebung ihre rockigen Songs auf Ihrer EP, vor allem aber live auf der Bühne.

Die Band, bestehend aus Kris Lucas (Schlagzeug), Jens Budde (Gitarre), Tobias Hölscher (Bass), Jan Koppe (Gitarre) und Elena Nacke (Gesang), schmiedet ihre deutschsprachigen Lieder selbst. Nachdenklich, aber auch direkt erzählen sie von und aus dem Leben, über das was uns bewegt, was uns auf die Füße stellt oder uns fliegen lässt, was uns verunsichert oder uns antreibt, etwas zu verändern. Das starke rhythmische Fundament bildet in der Verbindung mit dem dynamischen, gitarrenlastigen und treibenden Sound von ELNA ein starkes Attribut. Abgerundet wird der Charakter der Band durch den ergreifenden und klaren Gesang der Sängerin. Gegründet in 2013, erschien im November 2014 die erste EP („ELNA“). Am 7.3.2020 veröffentlichte die Band ihr Debütalbum namens "Tohuwabohu".

Sonntag, 21. August, 15:00 - 17:30 Uhr

Kultur in der Hofanlage - Plattdeutscher Nachmittag

Auch in diesem Jahr findet ein plattdeutschen Nachmittag an der frischen Luft im Innenhof der historischen Hofanlage im Stadtpark in Vreden statt. In gemütlicher Atmosphäre im Herzen der Anlage spricht ein buntes Programm die verschiedensten Alters- und Interessensgruppen an. Am Sonntag, 21. August, steht dabei der „Plattdeutsche Nachmittag“ an. Von 15 bis ca. 17.30 Uhr gibt es Lesungen, Musik und Geschichten von verschiedenen Beteiligten – natürlich „auf Platt“.

Freitag, 16. September, 19:30 Uhr

Andrea Volk „Feierabend! Frauenpower @work“

Spätestens durch die Zeit der Coronapandemie, zwischen Homeoffice, Homeschooling, Familie und Job haben Frauen bewiesen, wer die eigentlichen Helden in der Arbeitswelt sind! Gefangen zwischen Meetings und ‚Mahlzeit‘ übt Volk das Überleben der Frauen in der Arbeitswelt 4.0: Was kann man tun gegen den Flächennutzungsplan am Kühlschrank? Wie Meetings schöner aussitzen? Und wie praktiziert man den digitalen Wandel, wenn das meist männliche ‚Kompetenzteam‘ aus mehr Nullen als Einsen besteht? Warum gibt es mehr Häuptlinge als Indianer, mehr Meetings als Zeit zum Denken, mehr Software als Lösungen? Warum muss man am Telefon so oft sagen: „Kann ich Ihnen helfen?“, wenn man doch in 90% der Fälle weiß, da ist nichts mehr zu machen? Urkomisch und bitterernst beweist „Feier-Abend! Frauenpower @work!“ dass in der Arbeitswelt die Frauen in Wirklichkeit die Hosten anhaben.

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Vreden und des Kreises Borken.

Freitag, 21. Oktober, 19:30 Uhr

THREEPWOOD 'N STRINGS – INDIE FOLK

Treibend zwischen Folk, Indie und Country kreieren „TnS“ zeitlose Melodien fernab von Plastik-Pop – sowohl charmant als auch rau, immer ehrlich, immer dem facettenreichen Charakter der Band treu. Anspruchsvoller mehrstimmiger Gesang und vielseitiger instrumenteller Einsatz auf hohem Niveau beeindrucken sowohl bei den kreativen Eigenkompositionen als auch bei einzelnen Coversongs. 2017 erschien ihr Debütalbum „The Kingdom of Yours“, 2021 veröffentlichten Threepwood 'N Strings Ihr neues Album „Releases“.

Freitag, 18. November, 19:30 Uhr

Frank Goosen - "Spiel weiter!"

Fußball ist immer und überall. Grund genug für Frank Goosen, dem bekannten Romanautor und Solokabarettisten, sich einmal mehr mit diesem Thema zu beschäftigen, das eigentlich eine Nebensache sein soll, wenn auch die schönste der Welt. Als ehemaliger Funktionär eines Bundesligaprofivereins und ebenso ehemaliger Jugendtrainer eines kleinen Stadtteilclubs blickt Frank Goosen auf die Absurditäten dieses närrischen Ballspiels, dass so voller großer Gefühle ist. Trauer und Extase, Enttäuschung und Hoffnung liegen selten so eng beieinander. Frank Goosen geht drängenden Fragen nach: War „auf Asche“ wirklich besser als heute auf Kunstrasen? Darf man gegen seine eigene Mannschaft tippen? Wie bekommt man eine Horde pubertierender C-Jugend. Kicker in der Kabine still? Und was ist eigentlich das Gegenteil von Abseits? Mit seinem Programm „Spiel weiter“ lässt er es nicht nur für die Lachmuskeln sehr sportlich werden!

Freitag, 2. Dezember, 19:30 Uhr

Carsten Höfer "Der Weihnachtsversteher"

Carsten Höfer hat als Kabarettist endlich ein Auge auf die jährlich wiederkehrenden Probleme zwischen Mann und Frau zur Weihnachtszeit geworfen und exklusiv für Sie die passenden Lösungen erarbeitet.

Weihnachten ist die Zeit der Liebe, so sagt man. Aber Mann und Frau verstehen darunter allzu oft ziemlich verschiedene Sachen.

Carsten Höfer verwöhnt Sie in der Weihnachtszeit mit seinem hochgelobten Gentlemankabarett, das immer niveauvolle, leicht umsetzbare und sehr lustige Strategien für die häufigsten Schwierigkeiten zwischen Mann und Frau in der Weihnachtszeit mitgibt. Genießen Sie einen Abend, der Ihren Advent und Ihr Weihnachten noch schöner werden lassen wird, egal ob Sie Weihnachten lieben oder nicht.

Freitag, 16. Dezember, 19:30 Uhr

Christmas mit Lesastres unplugged

Die bekannte TOP40-Partyband aus dem südlichen Kreis Borken kann durch ihre Musik nicht nur gute Laune und Stimmung verbreiten, sondern für uns auch ganz exklusiv kurz vor Weihnachten mit soften Tönen, anspruchsvoll mehrstimmigen Gesang weihnachtliche Stimmung in unser kultWohnzimmer zaubern. Bekannte Weihnachts- und Coversongs werden auf ganz kreative Weise musikalisch sehr anspruchsvoll umgesetzt. Eines ist dabei ganz sicher: auch akustisch werden die Vollblutmusiker Stimmung in unsere vier Wände bekommen. Wir freuen uns auf ein Konzert mit Lesastres, dass es mit dieser Formation so bei keiner anderen Veranstaltung gibt!