Zum Inhalt springen

Kraftfahrzeugmechatroniker/in (Nutzfahrzeugtechnik)

Öffnungszeiten & Adressen

Achtung: Dienststellen der Kreisverwaltung Borken vorsorglich für den freien Publikumsverkehr geschlossen - Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung

Warndreieck

Um die Funktionsfähigkeit der Kreisverwaltung zu gewährleisten und die Gefahr einer Weiterverbreitung des Coronavirus (beispielsweise in Wartezonen) zu vermindern, sind die Dienststellen größtenteils für den freien Publikumsverkehr geschlossen. Dies geschieht aus Vorsorge, um das Funktionieren der Behörde im Interesse der öffentlichen Daseinsvorsorge sicherzustellen.

 
Ausländerbehörde:

Die Ausländerbehörde des Kreises Borken ist zu den gewohnten Servicezeiten (montags, dienstags und freitags: 08.00 -12.00 Uhr und donnerstags: 08.00 - 16.00 Uhr) für den freien Publikumsverkehr geöffnet. Eine persönliche Vorsprache unter Einhaltung der Hygieneregeln ist möglich. Eine vorherige Terminvereinbarung und ein negatives Testergebnis sind nicht erforderlich.

 
Führerscheine:

Die neuen, zurzeit geltenden Regelungen bezüglich der Führerscheinbeantragung und -abholung finden Sie auf der Seite „Auto & Verkehr

 

Kfz-Zulassung:

Die Bearbeitung von Zulassungsvorgängen ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung  (online) in den drei Zulassungsstellen in Ahaus, Bocholt und Borken möglich. Für die Termine ist kein negativer Schnelltest erforderlich.Außerbetriebsetzungen und Ersatzscheinausstellungen für nicht im Kreis Borken zugelassene Fahrzeuge werden derzeit nicht durchgeführt.

 

Jagdscheine:

Die Verlängerung von Jagdscheinen erfolgt zurzeit nur schriftlich. Der Antrag ist an die Anschrift: Kreis Borken, untere Jagdbehörde, Burloer Str. 93, 46325 Borken zu richten. Persönliche Vorsprachen in den Zulassungsstellen in Ahaus und Bocholt sind nicht möglich.

 

Elterngeldstelle:

Sprechstunden der Elterngeldstelle in der Nebenstelle des Kreises in Ahaus finden bis auf Weiteres nicht statt.

 

Gelbfieberimpfstelle:

Der Corona-bedingte Shut-down wird gelockert. Ab dem 28.07.2020 ist die Gelbfieberimpfstelle am Fachbereich Gesundheit des Kreises Borken wieder wie gewohnt dienstags und donnerstags Nachmittag geöffnet. Terminvereinbarung bitte bei Herrn Dr. Ettlinger unter 0170 3277636. Der Zutritt zum Kreishaus ist nur mit Mund-Nase-Schutz gestattet.

 

Genehmigungsverfahren nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz:

Für die Einsichtnahme in ausgelegte Antragsunterlagen oder Genehmigungsbescheide im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung von Genehmigungsverfahren nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz nutzen Sie bitte vordringlich die Einsichtnahme über das Internet (www.kreis-borken.de/bauen-bekanntmachungen). Die Auslegungszeiträume werden auf Grund der Sondersituation bis zur Einwendungs- bzw. Klagefrist ausgeweitet. Sollte Ihnen eine Online-Einsicht nicht möglich sein, wenden Sie sich bitte an die Immissionsschutzbehörde (Kontakte unten auf der Seite).

 

Allgemeine Öffnungszeiten der Kreisverwaltung

  • montags bis mittwochs:
    8.00 - 12.30 Uhr, 14.30 - 16.00 Uhr
  • donnerstags: 8.00 - 18.00 Uhr
  • freitags: 8.00 - 12.30 Uhr

Kreishaus in Borken

Burloer Str. 93
46325 Borken

Hast du Interesse an einem handwerklich-technischen Beruf mit einem weit gefächerten Aufgabenspektrum?

Interessierst du dich für Kraftfahrzeuge jeder Art? Dann könnte diese Ausbildung genau das Richtige für dich sein! Der Ausbildungsberuf Kfz-Mechatronikerin/Kfz-Mechatroniker ist ein staatlich anerkannter handwerklicher Ausbildungsberuf, der auch im öffentlichen Dienst angeboten wird.

Das bieten wir dir:

  • eine gute und fundierte Ausbildung
  • Umgang mit unterschiedlichsten Fahrzeugen und technischen Geräten
  • vielseitige Tätigkeiten in der Kreiswerkstatt in Gescher
  • gutes Arbeitsklima in einem kleinen Team

Anforderungen

Um deine berufliche Karriere bei uns starten zu können, solltest du folgende Anforderungen erfüllen:

  • Hauptschulabschluss
  • gesundheitliche Eignung für die notwendigen Arbeiten
  • handwerkliches Geschick  
  • technisches Verständnis
  • Lern- und Leistungsbereitschaft
  • Zuverlässigkeit und Flexibilität
  • Teamfähigkeit

Die Ausbildung zur Kraftfahrzeugmechatronikerin bzw. zum Kraftfahrzeugmechatroniker beginnt jeweils zum 01.08. eines Jahres und dauert 3,5 Jahre.

Theorie

Theorie und Praxis sind in der Ausbildung eng verzahnt. Dadurch gewinnst du einen guten Überblick über die vielfältigen Aufgaben der Kfz-Mechatronikerin/des Kfz-Mechatronikers.

Der theoretische Unterricht erfolgt einmal wöchentlich am Berufskolleg für Technik in Ahaus. Schwerpunktmäßig befasst du dich dort mit folgenden Inhalten:

  • Warten und Pflegen von Fahrzeugen oder Systemen
  • Durchführen von Demontage-, Instandsetzungs- und Montagearbeiten
  • Prüfen und Instandsetzen verschiedener Systeme

Daneben wirst du überbetrieblich bei der Berufsbildungsstätte in Ahaus (BBS) u. a. mit folgenden speziellen handwerklichen Fähigkeiten vertraut gemacht: Messtechnik, Instandsetzungstechnik, Motor-Management-Systeme. Diese überbetriebliche Ausbildung erfolgt in 1 oder 2-wöchigen Lehrgängen.

Praxis

Die praktische Ausbildung findet in der Werkstatt des Kreises Borken in Gescher statt.

Kraftfahrzeugmechatronikerinnen und -mechatroniker mit dem Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik warten Nutzfahrzeuge aller Art, z. B. Lkw, leichte Nutzfahrzeuge, Unimogs und Landmaschinen und setzen diese instand. Nach den Instandsetzungs- und Umbauarbeiten werden die Fahrzeuge geprüft und kontrolliert.

Bei Bedarf werden die Nutzfahrzeuge auch mit unterschiedlichen Zusatzausstattungen ausgerüstet. Das können z. B. Hebeeinrichtungen, Klimaanlagen, Navigationssysteme oder Rückfahrkameras sein.

Zu den wichtigsten Aufgaben der Kraftfahrzeugmechatronikerin/des Kraftfahrzeugmechatronikers zählen somit:

  • Nutzfahrzeuge und deren Systeme, Bauteile und Baugruppen montieren, demontieren und instand setzen
  • Fehler und Störungen diagnostizieren und deren Ursachen feststellen
  • Fahrzeuge nach amtlichen Vorgaben (z. B. Abgassonderuntersuchung) prüfen und untersuchen
  • Nutzfahrzeuge und deren Systeme aus-, um- und nachrüsten
  • Systeme und Prüfgeräte aktualisieren

Das verdienst du während der Ausbildung
Dein Bruttogehalt während der Ausbildung richtet sich nach dem aktuellen TVAöD.

Und danach?
Nach der Ausbildung erhältst du ein Bruttogehalt der Entgeltgruppe E 6. Mit der Berufserfahrung steigt auch das Entgelt.