Zum Inhalt springen

Der Kreis Borken, das öffentliche Dienstleistungsunternehmen für 370.000 Bürgerinnen und Bürger im Westmünsterland, bietet Ihnen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich Jugend und Familie – Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD) an verschiedenen Standorten zunächst befristete Stellen in Voll- bzw. Teilzeit (0,5) als

 

Dipl. Sozialarbeiterin/ Dipl. Sozialarbeiter
Dipl. Sozialpädagogin/ Dipl. Sozialpädagoge
Bachelor of Social Work

 

Bei besonderer Eignung und langjähriger Berufserfahrung im ausgeschriebenen Tätigkeitsfeld ist eine unbefristete Beschäftigung möglich.

Der Allgemeine Soziale Dienst ist regional organisiert mit Standorten in Rhede, Stadtlohn und Gescher.

Ihre Aufgaben:

  • Beratung und Unterstützung von Familien in Erziehungsfragen
  • Hilfeplanung gemäß § 36 SGB VIII
  • Beratung von Familien in Trennungs- und Scheidungssituationen
  • Familiengerichtshilfe
  • Jugendgerichtshilfe
  • Kooperation mit freien Trägern und anderen Fachstellen

 

Unsere Anforderungen:

  • Abschluss und staatliche Anerkennung als Dipl. Sozialarbeiterin/ Dipl. Sozialarbeiter bzw. Dipl. Sozialpädagogin/ Dipl. Sozialpädagoge oder gleichwertig (Bachelor-Abschluss)
  • fundierte Fachkenntnisse und berufliche Erfahrungen im ASD sind erwünscht
  • ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Zusatzqualifikation in systemischer Familienarbeit erwünscht bzw. Bereitschaft, sich entsprechend zu qualifizieren
  • Teamfähigkeit, Durchsetzungsfähigkeit, Flexibilität und gute Auffassungsgabe
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Teamsupervisionen und Fortbildungen sowie an den wöchentlichen Teamsitzungen
  • Fahrerlaubnis Klasse B (früher Klasse 3) und Bereitschaft, den privaten Pkw für Dienstfahrten gegen Fahrtkostenentschädigung einzusetzen

 

Unsere Pluspunkte:

Beim Kreis Borken wird FAMILIENFREUNDLICHKEIT groß geschrieben. So bieten Teilzeitbeschäftigung, flexible Arbeitszeiten und Kinderbetreuung in den Sommerferien gute Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Ferner bieten wir:     

  • Mitarbeit in einem leistungsstarken, engagierten Team
  • gezielte Fortbildungsmöglichkeiten sowie
  • regelmäßige Supervision.

Vergütung:    Die Vergütung erfolgt nach S14 TVSuE.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind ausdrücklich erwünscht; bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden diese bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person der Mitbewerberin bzw. des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.