Kreis Borken
Burloer Str. 93
46325 Borken
Zentrale-Tel: 02861 / 82-0
Mail: info@kreis-borken.de

Swing und Jazz in der historischen Dorfanlage - "Die Zwillinge - Jazzuniversität" spielen am Sonntag, 21. Juli, in der Reihe "Trompetenbaum & Geigenfeige" in Altenberge

Erstellt von pressemeldungen@kreis-borken.de (Kreis Borken) | | Pressemeldung

Bekannter Swing und eigene Jazz-Kompositionen – damit überzeugen "Die Zwillinge – Jazzuniversität" seit vielen Jahren ihr Publikum. Jetzt kommen sie nach Altenberge: An Stenings Scheune, auf der historischen Dorfanlage, in Altenberge geben sie am  Sonntag, 21. Juli, ein Konzert im Rahmen der Reihe "Trompetenbaum & Geigenfeige – Musik in Gärten und Parks im Münsterland". Der musikalische Nachmittag beginnt um 16 Uhr. Anschließend, gegen 17.30 Uhr, wird eine Führung durch das Areal des Heimatvereins, Friedhofstraße 9, in Altenberge angeboten.

Seit mehr als 15 Jahren machen "Die Zwillinge – Jazzuniversität" gemeinsam Musik. Neben Ritski Bracht am Saxophon und Gerd Bracht am Kontrabass sind das Matthias Fleige (Posaune, Gitarre), Aaron Schrade (Schlagzeug) und Winne Voget (Piano, Akkordeon). Wo die charmante Jazzformation um die Zwillinge Bracht auftaucht, da vibriert die Luft. Mit einem Lächeln präsentieren sie ihren Jazz, der irgendwo zwischen Swing, Blues, Dixieland und mehr angesiedelt ist. Das Besondere: Neben eigenen Bandkompositionen singt Saxofonist Ritski Bracht auch zu altbekannten Swingtiteln selbstgeschriebene, teilweise eigenwillige, aber immer höchst unterhaltsame Texte. Wer charmant-dezenten bis wild konzertanten Jazz mag, darf die "Zwillinge Jazzuniversität" nicht verpassen.

Zum Konzert können die Besucherinnen und Besucher diesmal eine kleine Zeitreise unternehmen: Auf dem Gelände des Heimatvereins Altenberge finden sie sich in einer liebevoll restaurierten altertümlichen Dorfanlage wieder, die mit Heimathaus, Kornspeicher und Backhaus sowie einer Schutzengelstation in vergangene Zeiten entführt. Seit dem vergangenen Jahr rundet zusätzlich die historische Fachwerkscheune Stening mit malerischem Bauerngarten das Ensemble ab. Zusätzlich lockt ein Baumlehrpfad, der direkt an der Parkanlage des Heimatvereins startet. Die Scheune ist für die Altenberger Geschichte von besonderer Bedeutung: Ursprünglich an einem Handelsweg zwischen Enschede und Münster gelegen machte man hier Rast und wechselte die Pferde. An seinem neuen Standort auf dem Gelände des Heimatvereins beherbergt sie nun ein Zentrum für Genealogie und Ortsgeschichte.

"Trompetenbaum & Geigenfeige" ist ein gemeinsames Projekt der vier Münsterlandkreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf. Die Organisation übernehmen die Kulturabteilung des Kreises Borken und Münsterland e.V. gemeinsam. Das Land NRW unterstützt "Trompetenbaum und Geigenfeige" aus Mitteln des Förderprogramms "Regionale Kulturpolitik".  Das Konzert in Altenberge findet in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Altenberge statt.

Karten für das Konzert am Sonntag, 21. Juli, gibt es an der Tageskasse ab 15 Uhr. Der Eintritt kostet zehn Euro. Ermäßigungen gibt es für Schüler, Auszubildende und Studenten. Kartenbestellungen sind zudem beim Münsterland e.V. – Tourismus-Center unter der kostenfreien Service-Hotline 0800-9392919 (montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr) möglich. Dort gibt es auch weitere Informationen. Das Programm der Musikreihe ist darüber hinaus im Internet unter www.trompetenbaum-geigenfeige.eu zu finden. Infos gibt es am Veranstaltungstag unter Tel. 0172-4338268.

www.presse-service.de_data.aspx_medien_203243P.jpg.jpeg
Hand aufs Herz - Logo
Wunschkennzeichen
Bau online
Kult Westmünsterland
Medienzentrum
Pflege im Kreis Borken
Jobcenter Kreis Borken
WFG Kreis Borken
Vollrausch ohne mich
Heimatpreis Kreis Borken