Zum Inhalt springen

Touristeninformation

Brauchen Sie einen guten Tipp für einen Ausflug im Kreis Borken?
Möchten Sie bei uns Urlaub machen?

Die touristische Dachorganisation Münsterland e.V. bietet auf ihrer Webseite zahlreiche Urlaubsideen, Angebote zu Unterkünften und Touren. Darüber hinaus können Sie Angebote (auch Pauschaltouren und Gruppenreisen) bei den örtlichen Fremdenverkehrsämtern und –vereinen erfragen, die jeweils den Stadt- und Gemeindeverwaltungen angegliedert sind. Dort können Sie auch Kataloge und Prospektmaterial anfordern. Weitere touristische Angebote finden Sie auf der Website der Touristischen Arbeitsgemeinschaft Hohe Mark.


Naturpark Hohe Mark

Direkt an der Schnittstelle zwischen dem Ruhrgebiet, dem Niederrhein und dem Münsterland liegt der Naturpark Hohe Mark - einer der größten Naturparke in Deutschland. Auf fast 2000km² offenbart er eine Vielfalt an Naturräumen und Landschaftsformen in ganz erstaunlicher Nähe zum menschlichen Siedlungsraum. Hier können Sie im Stadtgebiet losziehen und ununterbrochen durchs Grün in viele Naturschutzgebiete gelangen.


Grenzenlos Europa erleben

Der Kreis Borken grenzt auf 108 km Länge an die niederländischen Regionen Achterhoek und Twente. Ein Abstecher lohnt sich immer - erleben Sie so „zwei Länder auf einen Streich“!

Hier finden Sie tolle Ausflugstipps und wichtige touristische Informationen zu unseren Nachbarn:


Kultur und Veranstaltungen

kult Westmünsterland

Ein Ort für Kultur und lebendige Tradition
Das kult in Vreden vereint modernste Architektur, Museum, Forschung und Wissenschaft wie kaum ein zweites Haus in Westdeutschland. Hier könnte die Gegenüberstellung von alt und neu gar nicht größer sein: Sichtbeton und dominante Klinkerfassaden stehen im Kontrast zu kunsthistorischen Exponaten, die die Gäste auf eine Zeitreise in die Vergangenheit mitnehmen.

Veranstaltungen

Das ganze Jahr über bieten verschiedene Veranstalter Ausstellungen, Konzerte und Events im Kreisgebiet an. Der Kreis Borken selbst organisiert die Reihen Trompetenbaum und Geigenfeige sowie die Ahauser Schlosskonzerte.


Downloads